garmin nüvi 1350t navigationssystem (Foto: Garmin)Wer ein günstiges Navi sucht mit viel Komfort, für den hat Garmin das Nüvi 1350T im Angebot. Es ist ideal für Autofahrer, die gerne weite Strecken zurücklegen. Navigogo stellt das Garmin nüvi 1350T Navigationssystem vor.

Mit einem Preis von um die 160 Euro gehört das Garmin nüvi 1350T Navigationssystem zu den Navis in der hauptumkämpften Mittel-Preisklasse. Dahinter steckt oft eine sehr gute, komfortable Ausstattung, dafür fehlen ein paar Komfortfunktionen. Beim Garmin nüvi 1350T Navigationssystem ist das zum Beispiel der zur Zeit beste Stau-Warndienst TMCpro. Dafür gibt es immerhin den Verkehrsdienst TMC, der so gut (oder so langsam) wie der über den normalen Rundfunk ist. Die Hotfix-Technologie soll für einen blitzschnellen GPS-Empfang mit dem Garmin nüvi 1350T Navigationssystem sorgen. Immerhin wurde das Garmin nüvi 1350T Navigationssystem mit der Testnote von 2,1 von PC Praxis getestet. Gelobt wurde dabei die gute Fußgängernavigation, die die Tester überzeugte.

Auf der Straße viele Funktionen – das Garmin nüvi 1350T Navigationssystem

Das neue Basis-Navi des US-Herstellers hat die wichtigsten Navigationsfunktionen eingebaut: 41 Länder Europas werden durch die eingespeicherten Karten abgedeckt. Der Fahrspurassistent hilft außerorts dabei, an Autobahnkreuzen die richtige Fahrspur zu finden, in dem es den Highway in 3-D wie in echt mit Schildern anzeigt. Wer diesen Komfort in der Stadt auch haben will – eine 3-D-Kreuzungsnavigation fehlt dem Garmin nüvi 1350T Navigationssystem, während der Fahrspurassistent aber dennoch hilft. Dafür ist die Fußgängernavigation des Garmin nüvi 1350T Navigationssystem ziemlich ausgefeilt, weil es neben Fußwegen auch die Strecke durch den Park berücksichtigt. Bei der Routenplanung zeigt das Navi nicht nur Pfeile, sondern spricht die Richtungsanweisung vor. Wer will, kann sich auch noch Zusatzkarten für die City-Navigation herunterladen, die nicht nur mehr POIs wie Restaurants, sondern auch Bus und Bahn berücksichtigt.

Das Garmin nüvi 1350T Navigationssystem hilft beim Spritsparen

Dazu hilft das Garmin nüvi 1350T Navigationssystem mit der Funktion ecoRoutes beim Spritsparen – es zeigt nicht nur die ökonomischste Route an, sondern gibt auch unterwegs Hinweise und Fahrtipps, die Geld sparen sollen. Nicht eingebaut ist auch ein Bluetooth-Modul als Freisprecheinrichtung für ein Handy. Immerhin gibts einen Währungsrechner bei den Zusatzprogrammen und einen Bildbetrachter.

Urteil über das Garmin nüvi 1350T Navigationssystem

Ein Basis-Navi mit einer recht guten Ausstattung. Das Garmin nüvi 1350T Navigationssystem eignet sich für Gelegenheitsfahrer, die auch Sprit sparen wollen. Und für alle, die per Pedes oder mit dem Rad in der City unterwegs sein müssen.

Technische Daten des Garmin nüvi 1350T Navigationssystem

  • Bildschirm: 4,3 Zoll, 480 x 272 Punkte
  • Speicher: 4 Gigabyte
  • Verkehrsdienste: TMC
  • Kartenmaterial: Europa (Navteq)
  • MP3-Player: nein
  • Bildbetrachter: ja
  • Spiele: Nein
  • Wecker: Nein
  • Rechner: Nein
  • Reiseführer: Nein
  • Bluetooth: nein
  • Sprachsteuerung: nein
  • Fernbedienung: Nein
  • FM-Sender: Nein
  • Akku: Nicht wechselbar, rund vier Stunden Laufzeit
  • Speicherkarten: MicroSD
  • Maße:12,2 x 7,5 x 1,6 cm
  • Gewicht: 162 Gramm
  • Preis: ca. 160 Euro

Kommentare sind geschlossen.