Becker Transit.6 LMUAuf der Stuttgarter Messe für Tourismus und Freizeit CMT wird dieses Jahr auch das Navigationsgerät Transit.6 LMU von Becker vorgestellt. Das Gerät ist speziell für Caravan-Fahrer konzipiert.






Für die Großen braucht es spezielle Navis

Caravan-Fahrer stehen vor ähnlichen Problemen wie Trucker, zumindest was die Ausmaße der Fahrzeuge betrifft. Wo ein Pkw noch problemlos durch eine Unterführung, eine schmale Straße oder eine Fahrbahnverengung fahren kann, kommt so mancher Caravan nicht mehr durch. Das Modell Transit.6 LMU von Becker bringt die nötigen Voraussetzungen mit. Das Gerät hat ein großes Echtglasdisplay mit einer 15,8-cm-Diagonale. Ein Metallgehäuse sorgt für die nötige Robustheit. Ein spezieller Magnetkontakt sorgt zudem dafür, dass das Navi besonders leicht und schnell in seiner Halterung zu befestigen ist.

Die Software ist entscheidend

Herzstück des Geräts ist die „Truck & Camper Navigation Pro“, eine Navigationssoftware der man vorab die individuellen Fahrzeugdaten mitteilt. Dann berechnet sie unter Berücksichtigung aller caravanspezifischen Straßeninformationen die Route. So kommen Sie gar nicht erst in ungeeignete Straßen und vermeiden lange Umwege. Enthalten ist Kartenmaterial für 47 Länder Europas. Schon beim Planen der Route, was auch sprachgesteuert funktioniert, wird vom Gerät zum Vergleich auch die Route für normale Pkw angezeigt. So lässt sich die geplante Route besser einschätzen. Eine weitere sehr nützliche Funktion für Fahrten durch Bergregionen ist das anzeigbare Höhenprofil der zu fahrenden Route. Ist sie Ihnen zu steil, können Sie alternativ eine flachere Strecke wählen. Auch eine Rückfahrkamera lässt sich anschließen. So brauchen Sie keinen Extrabildschirm.

Verkehrsinformationen liefert das eigene Smartphone

Für aktuelle Verkehrsinformationen ist eine Wifi-Schnittstelle eingebaut. Über Ihr Smartphone können so die nötigen Daten auf das Gerät gelangen. Sonderziele, sogenannte „Points of Interest“ (POI), lassen sich bei aktiver Datenverbindung live in der Nähe suchen. Ebenfalls vorhanden ist eine Bluetooth-Schnittstelle, um das Navi auch als Freisprecheinrichtung für das Handy benutzen zu können. Schon vorinstalliert sind der ADAC Camping und Stellplatzführer und der Marco Polo Travel Guide. Das erleichtert die Planung der Route vor allem bei Reisen, die spontan geplant oder unterwegs umgeplant werden. Bei Aktivierung des Gerätes über das Internet erhalten Sie zudem lebenslange Updates für die enthaltenen Karten.


Bild oben aus dem Pressebereich von mybecker.com

Kommentare sind geschlossen.