mio moov m 305 navigationssystem (Foto: Mio)
Hammerpreis: Wer sich ein gutes Navi für unter 100 Euro kaufen will, kann sich das Mio Moov M305 Navigationssystem ab 89 Euro besorgen. Das holte bei Stiftung Warentest die Note “gut”. Was das Mio Moov M305 Navigationssystem kann, sagt navigogo.

Bei Stiftung Warentest wurde die gute Akkuleistung des Mio Moov M305 hervorgehoben. Auch der GPS-Empfang ist gut, die Halterung stabil, bescheinigte der ADAC Navi Test dem Mio Moov M305 Navigationssystem und vergab die Navigationsnote von 2,6. Und dieses günstige Navi hat – für den günstigen Preis – eine ganze Menge von notwendigen Funktionen: Die SiRF Instant Fix II Technologie sorgt für schnellen Empfang der GPS-Signale, so dass man nach dem Einschalten des Mio Moov M305 Navigationssystem gleich seine Position hat und die Navigation losgehen kann. Im Lieferumfang des Navis sind 23 Karten von Westeuropa enthalten, wobei die östlichsten Ländern Finnland, Österreich und Italien sind.

Das Mio Moov M305 Navigationssystem – mit Fahrspurassistent

Sogar ein Fahrspurassistent ist im Mio Moov M305 Navigationssystem eingebaut. Er zeigt mit kleinen Pfeilen an, wo man die Autobahn oder andere mehrspurige Straßen demnächst verlassen muss. Das 3,5 Zoll Display schaltet automatisch vom Tag in den Nacht Modus. Praktisch ist auch die Fotonavigation: Dafür muss der Besitzer des Mio Moov M305 Navigationssystem einfach in der Datenbank das Foto des Ziels online heraussuchen und kann diese Info direkt aufs Navi laden. Dann nur ein Klick aufs Foto – und schon findet das Mio Moov M305 Navigationssystem den Weg.

Wahlweise mit Verkehrswarnungen – das Mio Moov M305 Navigationssystem

Wer rund 20 Euro mehr drauflegt, bekommt das Mio Moov M305 Navigationssystem sogar mit einem TMC-Modul und bekommt so die Verkehrswarnungen wie aus dem Autoradio. Das Navi berechnet natürlich gleich eine Umleitung. Auch gut für Autofahrer: Das Mio Moov M305 Navigationssystem hat auch die Daten von stationären und mobilen Radarfallen als POIs gespeichert und warnt den Autofahrer rechtzeitig. Was dem Mio Moov M305 Navigationssystem allerdings fehlt, ist eine Fußgängernavigation.

Urteil über das Mio Moov M305 Navigationssystem

Sehr günstig und auf den Autofahrer zugeschnitten: Das Mio Moov M305 Navigationssystem ist eine Billig-Lösung, die sich auf das Wesentliche konzentriert. Das muss ja nicht schlecht sein. Wer mehr Komfort will, muss um die 130 Euro investieren, wie der Navi-Test von Stiftung Warentest belegt.

Technische Daten des Mio Moov 305

  • Bildschirm: 3,5 Zoll, 320 x 240 Punkte
  • Speicher: 1 Gigabyte
  • Kartenmaterial: Europa (23 Länder)
  • Verkehrsdienste: TMC
  • Sprachsteuerung: Nein
  • Online-Dienst: Orte vom PC aufs Navi
  • Fahrspurassistent: Ja
  • Radar-Warner: Ja
  • Fußgängernavigation: Nein
  • 3 D-Gelände: Nein
  • 3-D-Stadtführung: Nein
  • Text-to-Speech: Nein
  • MP3-Player: Nein
  • Bildbetrachter: Nein
  • Online-Dienst: Nein
  • Fahrspurassistent: Nein
  • Rechner: Nein
  • Reiseführer: Nein
  • Bluetooth: Nein
  • Fernbedienung: Nein
  • FM-Sender: Nein
  • Akku: Nicht wechselbar, rund zwei Stunden Laufzeit
  • Speicherkarten:-
  • Maße: 93 x 78 x 19 Millimeter
  • Gewicht: 350 Gramm
  • Preis: ca. 130 Euro

mio moov m 305 navigationssystem (Foto: Mio)

Kommentare sind geschlossen.