Welches Navi ist für mich das richtige? Anspruchsvolle Autofahrer sollten sich das Navigon 40 Premium einmal genauer ansehen: Dieses ist mit einem 4,3-Zoll großen Display (Bildschirmdiagonale ca. 11 cm) ausgestattet. Zur Premium-Ausstattung gehört ein aktiver Fahrspurassistent, der vor allem im dichten Stadtverkehr für mehr Sicherheit sorgen soll. Er zeigt an, wann Fahrer den Blinker setzen soll. Das „One Click Menu“ bietet auf einen Fingertipp die drei Lieblingsziele des Eigentümers zur Auswahl an. Dadurch, dass es stets nur die gerade benötigten Informationen anzeigt, stellt das Navi die wichtigste Information, nämlich den aktuellen Kartenausschnitt, besonders groß dar.

Das Navigon 40 Premium passt sich Ihren Anforderungen an

Mit Hilfe der zugehörigen „Fresh-Software“ können bequem am Computer erstellte Ziele auf das Navigationssystem übertragen und dort in individuell benannten Ordnern abgelegt werden. Wer bisher schon einmal ein Navi von Navigon genutzt hat, kennt und schätzt vielleicht die Eigenschaften „Reality View Pro“ und „Text-to-Speech“, mit denen sich der Fahrer noch besser auf das Fahren konzentrieren kann. Beide hat Navigon auch dem Modell 40 Premium mitgegeben.

Das Navigationsgerät als Freisprecheinrichtung

Das Navigon 40 Premium ist Bluetooth tauglich (Version 2.0): Nachdem das Navi mit dem Handy über Bluetooth gekoppelt ist, lässt es sich als Freisprecheinrichtung verwenden. Ruft jemand während der Fahrt an, kann das Navi anzeigen, ob es sich um einen privaten oder einen geschäftlichen Anrufer handelt. So kann der Fahrer wichtige von unwichtigen Telefonaten unterscheiden und sich so gut wie möglich auf den Verkehr konzentrieren.

Das Kartenmaterial

Das Navigon 40 Premium verfügt über den umfangreichen Kartensatz „EU 43“, der jetzt sogar die Länder Island, Moldawien und die Ukraine beinhaltet. Soviel Premium hat seinen Preis: 199 Euro will Navigon dafür haben. Für 50 Euro mehr gibt es die Variante Navigon 40 Premium Live, das den Fahrer in den 15 Monaten nach dem Kauf Dienste wie die Local Search von Google ohne weiteren Aufpreis anbietet. Das „Live“ informiert den Fahrer auch über die aktuelle Verkehrslage auf Autobahnen und Bundesstraßen, über die aktuellen Standorte mobiler Radarfallen, freie Parkplätze und das Wetter.

Foto: Navigon

Kommentare sind geschlossen.