Navigon hat sein Bedienkonzept überarbeitet und bietet mit seinem mobilen Navigationsgerät Navigon 42 Premium seine neue Navigationssoftware Navigon Flow an. Damit bedienen Sie das Navi so ähnlich wie ein Smartphone, in dem Sie mit einem oder mehreren Fingern auf den Bildschirm tippen oder darüber wischen. So bewegen Sie sich sehr schnell durch das Menü und finden die wichtigsten Funktionen ganz ohne langes Nachdenken.





Sagen Sie dem Navigationsgerät, wo es langgeht

Das Navigon 42 Premium ist im Vergleich zu seinem Vorgänger um weitere nützliche Funktionen erweitert worden. Sie können das Gerät jetzt auch mit Sprachbefehlen steuern und Ihre Hände am Lenkrad lassen. Sagen Sie, wohin Sie fahren möchten, steuern Sie wichtige Funktionen wie die Menüsteuerung oder die Lautstärke mit Ihrer Stimme.

Navigationsgerät mit Bluetooth

Die Bluetooth-Freisprecheinrichtung (Version 2.0) des Navigationssystems kann jetzt zwei Mobiltelefone gleichzeitig mit dem Navigationssystem koppeln. So können Sie die Freisprecheinrichtung auch dann nutzen, wenn Sie etwa mit einem beruflichen und einem privaten Handy unterwegs sind.

Berge und Täler in 3D

Wenn Sie möchten, stellt Ihnen das Navigon 42 Premium die Landschaft räumlich dar, Berge und Täler zeigt es dann plastisch, um Ihnen die Orientierung zu erleichtern. Das Navigationsgerät hat Kartendaten für 44 Länder Europas und informiert Sie mit Navteq Traffic aktuell und detailliert über die aktuelle Verkehrslage. Soviel Luxus hat seinen Preis: der Hersteller bietet das mobile Navigationsgerät Navigon 42 Premium für 199 Euro an.

Bildquelle: Navigon

Kommentare sind geschlossen.