Die neue TravelPilot Serie von BLAUPUNKTTelefonieren während der Autofahrt? Klingt erst mal gefährlich. Mit den neuen Navigationssystemen der Serie TravelPilot ist das und vieles mehr allerdings möglich – und das sicher! Die insgesamt acht neuen Navigationsmodelle von BLAUPUNKT warten mit nützlichen Neuerungen auf, die Autofahrern, Fernfahrern und Reisemobilisten die Fahrt angenehmer gestalten.
 
 

Navigationssysteme von BLAUPUNKT – seit 35 Jahren bewährte Helfer auf Kurz- und Langstrecken

Bereits 35 Jahre ist es her, dass BLAUPUNKT das weltweit erste mobile Navigationssystem „Eva“ auf den Markt brachte. Die Entwicklung der Navigationssysteme von damals bis heute ist enorm. Die Aufgaben, die Navigationssysteme mittlerweile übernehmen, reichen weit über die klassische Routensuche hinaus. Navigationssysteme sind heute Staulotse, Fahrspurassistent, Tempolimit-Beobachter, Straßennamen-Vorleser und gut informierter Ausflugs- und Freizeitplaner.

Das können die Neuen von BLAUPUNKT

Die neue TravelPilot Serie von BLAUPUNKTMit acht neuen Navi-Modellen bietet die TravelPilot-Serie von BLAUPUNKT seinen Kunden jetzt individuelle Auswahlmöglichkeiten. Sowohl Einsteiger als auch Profinutzer profitieren von den zahlreichen Funktionen der neuen Navigationssysteme. Die Navis sind wahlweise in den Maßeinheiten fünf oder sechs Zoll erhältlich. Sie verfügen außerdem über 24 bis 48 europäische Länderkarten, die während der gesamten Nutzungszeit online aktualisiert werden können und auch Stauumfahrungen per TMC oder Online-Meldungen sind möglich.

Sicher befestigt

Damit das Navigationssystem auch bei plötzlichen Bremsmanövern nicht herunterfällt, verfügen alle Navis über eine aktive Halterung mit integriertem Ladekabel und Bluetooth-Schnittstelle. Mit genügend Akkulaufzeit lotsen die Navigationssysteme der TravelPilot-Serie Sie somit gewissenhaft an Ihr Ziel.

Die Navigationssysteme der TravelPilot-Serie können jedoch noch mehr. Per Bluetooth lassen sie sich mit einem Smartphone verbinden und fungieren gleichermaßen als Kommunikationszentrale wie als Freisprecheinrichtung.
Besonders hilfreich ist die Stauumfahrung, die auf Wunsch per integriertem Avanteq TMC aktiviert werden kann. Ab September 2017 findet die Umfahrung von Staus dann wahlweise über die Connect-Version statt. Sowohl bei Avanteq TMC als auch in der Connect-Version erfolgt die Stauumfahrung dann mit Hilfe von Verkehrsmeldungen, die via Smartphone-Verbindung aus dem Internet eingespeist werden.

Die neuen TravelPilots sind mit beleuchteten, kapazitiven Touchscreens ausgestattet.
Die Bildschirmdiagonalen betragen je nach Modell 12,7 cm (5″) oder 15,5 cm (6,2″). Die Ansicht lässt sich wahlweise in 2D oder 3D darstellen.
 

TravelPilot-Navigationssysteme auch für den Lkw- und Campingeinsatz geeignet

Die neue TravelPilot Serie von BLAUPUNKTFür Campingfreunde oder Fern- und Busfahrer bietet BLAUPUNKT zwei Modellvarianten mit spezieller Software an. Für den Einsatz mit dem Lkw lassen sich zum Beispiel spezifische Parameter in Bezug auf Fahrzeugabmessungen, Achsenzahl und Gefahrgut hinterlegen, die insbesondere beim Routing wichtig sind. Im Camping-Modus verfügen die mit spezieller Software ausgestatteten Navigationssysteme zudem über viele Informationen zu Stellplätzen und interessanten Zielpunkten.
 

 
Bild 1: Pressebild Blaupunkt
Bild 2: Pressebild Blaupunkt
Bild 3: Pressebild Blaupunkt

 

 

 

Kommentare sind geschlossen.