Navigationssystem Falk 2nd Edition M-Serie (Foto: Falk)
Falk bringt jetzt im Oktober insgesamt sechs neue Navigationssysteme auf den Markt. Unter anderem zwei neue Modelle aus der M-Reihe: Hier gibt es für kleines Geld kleine Geräte. Die M’s sind klein und kompakt, einfach zu bedienen. Sie bieten Navigation pur – und ebenso wie ihre großen Brüder uhrzeitoptimierte Routenführung und die neue Lernfunktion. Hier geht’s direkt zu den Navigationssystemen der Falk M-Serie.

Falk 2nd Edition M-Serie – Die Eigenschaften

Im Unterschied zu den Modellen der Falk F-Serie sind die Navigationssysteme Falk M4 und Falk M8 abgespeckter – was jedoch nicht unbedingt von Nachteil sein muss: So sind die M’s etwas leichter kompakter. Mit nur 94 x 79 x 15,5 Millimeter passen Sie in jede Jackentasche oder lassen sich schnell und einfach im Auto verstecken. Kleiner ist auch der Bildschirm: Beim M4 und M8 wird auf einem 3,5”-Touchscreen (8,89 cm) navigiert.

Genügend Platz für High-Tech ist jedoch noch immer: M4 und M8 haben das Stauwarnsystem TMC mit an Bord. Dieses empfängt per UKW Verkehrsmeldungen und kann – wenn gewollt – entsprechende Routenänderungen berechnen. Für eine neue Variante der dynamischen Routenführung sorgt neben der bereits in den Vorgängermodellen enthaltenen uhrzeitabhängigen Berechnung der Route die neue Lernfunktion der Software Navigator 8: Auf Basis des Fahrverhaltens aller Falk-Benutzer kalkuliert das Programm eine optimale Route. Ebenfalls integriert: Der Blitzerwarner mit kostenloser monatlicher Aktualisierung.

Falk 2nd Edition M-Serie – Navi mit Reiseführer an Bord

Die beiden Falk-Modelle sind nicht nur Navigator, sondern auch Reiseführer: Der so genannte Travel Guide hat neben den Marco Polo Insider Tipps viele tausend interessante Punkte für hunderte von Städten gespeichert. Damit können Sie in fremden Städten Museen erkunden, Aussichtspunkte genießen oder einfach nur etwas essen gehen.

Falk hat M4 und M8 mit aktuellem Kartenmaterial (Stand: 2009-1) ausgestattet: Während das M4 nur die Karten von Deutschland, Österreich und der Schweiz gespeichert hat, sind im Modell M8 West- und Osteuropäische Länderkarten auf der Speicherkarte hinterlegt. Auch bei diesen beiden Modellen gilt: Wer eines der beiden Navigationssysteme bis zum 31.12.2009 kauft, kann sich das zweijährige Falk Karten-Abo für 29,95 Euro statt später 99,95 Euro sichern.

Technische Daten der Navigationssysteme im Überblick

  • Maße: 94 x 79 x 15,5mm (BxHxT)
  • TMC – Stauumfahrung
  • 3,5’’ Touchscreen-Display
  • Software: Falk Navigator 8
  • Reiseführer: Falk Travel Guide 2.0
  • Karten M4: D, A, CH
  • Karten M8: West- und Osteuropa


Weitere Informationen und direkte Bestellmöglichkeit beim Hersteller: Klicken Sie auf die folgenden Links, um die neuen Navigationssysteme der neuen Falk M-Serie direkt beim Hersteller zu bestellen.


NaviGoGo-Urteil:
Kompakt und handlich, mit TMC und innovativer Routenberechnung. Muss ein Navigationssystem mehr können? Bei den Falk-Navis der M-Reihe gibt es viel Navigation für wenig Geld – Das Navigationssystem Falk M4 kostet zurzeit rund 150 Euro. Gerade Gelegenheitsfahrern bieten sowohl das M4 als auch das Navigationssystem Falk M8 im Grunde alles, was ein Navi im Auto oder unterwegs in fremden Städten bieten soll.

Kommentare sind geschlossen.