Falk M6 - Navigationssystem mit Reiseführer. Foto: FalkFalk setzt bei seinem neuen Navigationssystem M6 vor allem auf den Service rund um die pure GPS Navigation. Das M6 beinhaltet die neuste Generation des digitalen Marco Polo-Reiseführers: mehr als Hundert Städte und Regionen in Westeuropa werden ausführlich beschrieben. Das Navi ist mit knapp einer Million POIs (Points of Interest) gespickt. Doch was taugt das Falk M6?

Falk M6 – die Funktionen

Wie die meisten hochklassigen Navigationssysteme hat auch das Falk M6 einen eigebauten Stauwarner. Die TMC-Funktion kann Sie vor Verkehrsproblemen auf der Strecke warnen und bietet automatisch eine Stuumfahrung an. Auch der Fahrspurassistent ist auf dem neusten Stand. Diese Funktion sorgt für besseren Überblick im Straßenverkehr. Gerade auf komplexen Kreuzungen oder Autobahnabfahrten ist die übersichtliche und besonders große Anzeige von Fahrspuren sehr hilfreich.

Hier können Sie das brandneue Falk M6 bestellen:

Tempo- und Radarwarner im Falk M6

Für Fahrer, die manchmal einen zu lockeren Gasfuß haben, gibt es den Tempo-Warner. Er meldet sich, wenn Sie etwa auf Bundesstraßen oder Autobahnen zu schnell fahren. Darüber hinaus kann das Falk M6 auch vor Radarfallen warnen (mehr zur rechtlichen Lage von Blitzerwarnern). Wie andere Navigationsgeräte auch hat das Falk M6 eine erweiterte Sprachausgabe (Text to Speech). Das heißt: Es sagt auch Straßennamen an, auch die Autobahnnummer und die Fahrtrichtung wird vom Navi ausgesprochen. Sie können den Blick also dort lassen, wo er hingehört: auf der Straße.

Das Navi Falk M6 hat einen eingebauten Fotoplayer. Foto: Falk.

Im M6 arbeitet die Software Falk Navigator 7

Im Falk M6 arbeitet die neuste Software-Version Falk Navigator 7. Besonderheiten neben den oben genannten Funktionen: “Mein Standort”. Das Gerät zeigt Ihre momentane Position an. Gut für Notfälle, wenn man mitten im Gelände steht. Eher etwas für Geocaching-Fans: Neben der üblichen Adress-Eingabe können Sie Ihr Ziel auch mittels Geokoordinaten eingeben.

Kartenmaterial im M6

Vorinstalliert ist die neue Kartenmaterial-Version 2008-2. Sie beinhaltet die detallierten Straßenkarten von Westeuropa (21 Länder). Unter anderem sind diese Länder enthalten: D, A, CH, F, B, NL, L, I, E, P, S, N, DK, FIN, GB, IRL.

Ein Reiseführer ist M6 mit eingebaut

Im Falk M6 steckt das geballte Reisewissen der Marco Polo Reiseführer. Die “Top-Highlights” weisen Ihnen den Weg zu den schönsten Sehenswürdigkeiten. Das beste: zu vielen Attraktionen und wichtigen Punkten gibt es neben den informativen Artikeln auch gesprochene Erklärungen und zusätzliche Fotos. Auch die bekannten Marco Polo “Insidertipps” sind im Navigationssystem M6 gespeichert. Der Reiseführer im Navi bietet acht Kategorien an: Sehenswertes, Museen, Essen & Trinken, Einkaufen, Übernachten, Am Abend, Messe & Verkehr, Kunst & Kultur.

NaviGoGo-Fazit: Das neue Falk M6 ist eine gute Wahl für die Navigation auf Urlaubsreisen. Der eingebaute Reiseführer ist eine komfortable Funktion.

Technische Details

  • Display: 3.5”, LCD (Antireflex)
  • Speicher: 2 GB
  • GPS: GloNav max. 42 Kanäle
  • Akku: 720 mAh, Lithium-Ionen
  • Anschlüsse: USB v1.1 (Mini USB)
  • Abmessung: 118 x 83 x 17 mm (BxHxT)
  • Gewicht: ca. 130 g
  • Steckplatz: Schacht für MiniSD-Karte (max. 2 GB)

Lieferumfang

  • PND „M-Serie“ mit Falk Navigationssoftware
  • Speicher 2 GB – Navigationssoftware und Daten vorinstalliert
  • Gerätehalterung
  • Fahrzeughalterung
  • Autoladekabel (12/24V)
  • TMC-Wurfantenne
  • USB-Sync-Kabel
  • Kurzanleitung
  • Falk Navi-Manager inkl. ActiveSync + ausführliche Handbücher
  • Content-DVD mit Software, Kartenmaterial (Westeuropa) und POIs

Kommentare sind geschlossen.