Festeinbau Navigationssystem: Hier das Becker Cascade 7944. Foto: Becker.Festeinbau Navigationssystem – leicht verständlich erklärt. Außerdem gibt es Kauftipps für Navigationssysteme für den Festeinbau im Auto.

Festeingebaute Navis – die Fakten

Die Navigationssysteme für den Festeinbau in Kraftfahrzeugen zeichnen sich durch ihre hohe Genauigkeit der Navigation und ihre schnelle Einsatzbereitschaft aus. Im Gegensatz zu den mobilen Navigationsgeräten beziehen die Festeinbauvarianten ihre Daten nicht nur aus dem vorinstallierten Kartenmaterial und den Signalen der Satelliten sondern auch aus sensorischen Daten des Fahrzeuges in dem sie verbaut worden sind. So werden bei Festeinbau Navigationssystemen sowohl die aktuelle Geschwindigkeit als auch die exakte Fahrtrichtung des Fahrzeuges mit in die Berechnung der Weg- und Streckendaten mit einbezogen. Das ermöglicht eine deutlich genauere Navigation als nur mit den Daten der Standortbestimmung durch die Satellitensignale und dem installierten Kartenmaterial wie sie bei den mobilen Navis üblich sind. Selbst bei Fahrten in Tunneln und bei schlechten bis fehlenden Signalen durch die Satelliten ist ein Festeinbau Navigationssystem zur relativ genauen Standortbestimmung und Fahrtwegfestlegung in der Lage.

Hersteller von Festeinbau-Navis

Navigationssysteme zum Festeinbau werden von verschiedenen Herstellern angeboten. Jedoch bedarf der professionelle Einbau eines solchen Navigationssystems auch fahrzeugseitig einiger Vorbereitungen, die nur durch den Fachmann ausgeführt werden können. Oftmals wird ein Festeinbau Navigationssystem mit dem optionalen festen Einbau eines mobilen Systems verwechselt. Dann stehen die Daten der Fahrzeugsensorik in der Regel nicht zur Verfügung. Auch nachträglich eingebaute Autoradios mit Navi erfüllen nicht die Anforderungen eines Festeinbau Navigationssystems.

Auch wenn die Preise für Festeinbau Navigationssysteme aufgrund der Fahrzeugvorbereitung entsprechend höher ausfallen als für die mobilen Lösungen, erfreuen sich die Festeinbauten zunehmender Beliebtheit vor allem im gehobenen Fahrzeugsegment und bei Vielfahrern. Ausschlaggebend dafür sind die deutlich höhere Navigationsgenauigkeit und die geringe Störanfälligkeit der festverbauten und mit der Fahrzeugsensorik verbundenen Systeme. So erkennt ein Festeinbau Navigationssystem auch ohne langes Abfragen der Satellitendaten relativ schnell den korrekten Standort des Fahrzeuges und reagiert auch schneller auf außerplanmäßige Richtungsänderungen. Voraussetzung für ein gut funktionierendes Festeinbau Navigationssystem ist in erster Linie aktuelles Kartenmaterial, das meist per Speicherkarte oder USB-Stick geladen werden kann. Das gilt übrigens auch für die mobilen Navigationssysteme.

Eigenschaften von Navis für den Festeinbau

Festeinbau Navigationssysteme sind mit oder ohne Display erhältlich. Dabei wird bei den Varianten ohne Display lediglich eine akustische Anweisung gegeben, wobei die Zieldaten meist über einzeilige Monochromanzeigen eingegeben werden. Komfortabler und vor allem auch praktischer sind Navigationssysteme mit Bild- und Sprachausgabe. So lassen sich zu fahrende Strecken und andere Informationen nicht nur minimalakustisch sondern auch bildlich darstellen. Das hilft auch im Fahrzeug bei der Orientierung im Gelände. Nützliche Zusatzfunktionen wie die Anzeige von interessanten Streckenpunkten (Points of Interests), Tankstellen oder alternativen Strecken sind ohnehin den Navigationsgeräten mit Display vorbehalten.

Der Nachteil der Festeinbau Navigationssysteme liegt neben dem höheren Preis auch in der eingeschränkten Nutzbarkeit. Während mobile Navis auch in anderen Fahrzeugen, auf dem Fahrrad oder auch als Fußgänger nutzbar sind, können die Festeinbausysteme eben nur in dem Fahrzeug betrieben werden, in das sie eingebaut worden sind. Ob sich der Festeinbau eines Navigationssystems in ein nicht vorbereitetes Fahrzeug lohnt, hängt sehr von der individuellen Zielsetzung, dem Fahrzeug selbst aber auch den finanziellen Möglichkeiten ab. Meist lohnt sich der optionale Einbau eines fest installierten Navigationssystems nur in entsprechend vorbereiteten Fahrzeugen. Nur dann kann auch die volle Funktionalität der Festeinbau Navigationssysteme in vollem Umfang genutzt werden.

NaviGoGo: mehr Navigationssysteme für den Festeinbau finden Sie auf der Startseite oder im Shop für Navigationsysteme.

Kommentare sind geschlossen.