FM-Transmitter: das Navigationssystem Garmin 860 ist mit einem FM-Sender ausgestattet. Foto: GarminFM-Transmitter sind besonders seit dem Jahr 2006 stark im Kommen. Seitdem werden die kleinen Sender gern in Navigationssysteme eingebaut. Das Prinzip ist simpel: Der FM-Transmitter überträgt Audio-Signale per Funk an das Autoradio. So können Sie Musik oder auch die Sprachanweisungen eines Navis über die Autolautsprecher hören. FM-Transmitter gibt es nicht nur in Navigationsgeräten, sondern auch als Einzellösung – etwa zum Aufstecken für MP3-Player wie den iPod und andere Musikabspielgeräte.

Die FM-Transmitter sind eine praktikable und auch preiswerte Lösung für das Anhören externer Musikdateien, beispielsweise vom MP3-Player oder auch vom mobilen CD-Spieler, wenn das Autoradio oder auch die heimische Stereoanlage solche Dateien nicht verarbeiten kann. So haben auch Nutzer älterer oder einfacherer Autoradios die Möglichkeit, ihre Lieblingsmusik quasi unterwegs überall hören zu können. Ohne eine teure Umrüstung der Autoradioanlage oder umständliches Verkabeln der Geräte lassen sich die Lieblingssongs mit einem FM-Transmitter relativ einfach an das vorhandene Gerät senden.

Kauftipp: Navis mit FM-Transmitter

FM-Transmitter: Kompromiss in Bedienung und Qualität

Wer satten Stereosound vom FM-Transmitter erwartet, wird schnell enttäuscht sein. Trotz der technischen Entwicklung sind die meisten FM-Transmitter eben doch nur eine Zwischenlösung und keine High-End-Stereosender. Aufgrund des eingeschränkten Sendebereiches ist die Klangqualität zwar akzeptabel aber eben meist nicht berauschend. Auch die Bedienung der kleinen Radiosender kann durchaus das Hörvergnügen schmälern. Oftmals ist die korrekte Abgleichung des FM-Transmitters auf das vorhandene Autoradio nicht ganz einfach, obgleich die Plug-and-Play-Lösung meist irgendwie funktioniert. Wer ein Autorradio mit Frequenzspeicher hat, sollte die Frequenz des FM-Transmitters dort speichern. Dennoch kann es vorkommen, dass gerade bei längeren Strecken die gespeicherten Frequenzen von anderen Sendern überlagert werden. Dann muss eben eine neue Frequenz gefunden werden.

FM-Transmitter in Navigationsgeräten

Der letzte Schrei und durchaus eine praktikable Lösung sind die FM-Transmitter, die von einigen Herstellern mittlerweile auch in Navis verbaut werden. Auch wenn die Ansteuerung aufgrund meist sehr verschachtelter Menüs nicht immer ganz einfach ist, sind hier Übertragungsqualität und Handling in aller Regel deutlich besser als bei den externen FM-Transmittern. Oftmals verfügen die Navigationssysteme mit integriertem FM-Transmitter auch über USB-Anschlüsse, eigene Kartenslots oder ausreichend freien Speicher, um auch die Musikdatenbank auf die Geräte zu übertragen. Dann hören Sie im Navigationsbetrieb neben den akustischen Routenanweisungen auch Ihre Lieblingssongs über das Autoradio. Einfach und komfortabel.

Beim Kauf auf Zusatzleistungen achten

So lohnt es sich besonders für Interessenten an einem neuen Navigationsgerät durchaus, auch einmal genau auf die Liste der Zusatzfunktionen zu schauen. Wer gern und oft unterwegs ist und dabei seine persönlichen Hits nicht vermissen möchte, ist mit einem Navi mit integriertem FM-Transmitter bestens bedient. Keine störenden Kabel, kein zusätzliches Gerät sondern einfach Musikgenuss auch vom Navi. Das zeichnet eben auch moderne Navigationsgeräte aus und macht sie vom praktischen Routenführer nebenher auch noch zur Entertainment-Station. Allerdings lohnt sich die Anschaffung solcher etwas teurerer Navigationssysteme nur dann, wenn das verbaute Autoradio nicht schon selbst mit CD-Player und der Möglichkeit der MP3-Wiedergabe ausgestattet ist. Anderenfalls ist der im Navi eingebaute FM-Transmitter schon aufgrund seiner eingeschränkten Wiedergabequalitäten eher ein überflüssiger Zukauf.

Für wen lohnen sich FM-Transmitter?

Wer sich in keinem Fall von seinem alten Autoradio trennen kann oder will, ist mit einem preiswerten externen FM-Transmitter durchaus gut bedient, wenn es darum geht, die Lieblingsmusik von CD-Player oder MP3-Player direkt an das Autoradio zu senden. Wer sich in dieser Situation ohnehin für den Kauf eines Navigationsgerätes interessiert ist mit einem dort integrierten FM-Transmitter besser bedient auch wenn das den Preis der Geräte etwas erhöht. Dafür bieten die FM-Transmitter in den Navis besserer Klangqualität bei geringerer Störanfälligkeit. Eine gezielte Nachfrage beim Fachhändler lohnt sich in jedem Fall.

Mehr Navigationssysteme finden Sie im großen Navi Vergleich und im Shop für Navigationssysteme.

Kommentare sind geschlossen.