Garmin babyCam: Den Säugling immer im BlickDie Babyschale gehört im Auto auf die Rückbank – doof bloß, dass Mama und Papa keinen Augen im Hinterkopf haben. Garmin zaubert mit sein er babyCam ein drittes Auge herbei, die Kamera streamt das Videobild vom Säugling direkt aufs Navi.




Guck mal, wer da schreit – ohne den Kopf zu drehen

Das Baby fängt während der Autofahrt plötzlich zu schreien an, Mama oder Papa sitzt am Steuer und würde gern wissen, was los ist. Doch den Kopf während der Fahrt den Kopf zu drehen und auf die Rückbank zu schielen, das kann böse ins Auge gehen. Mit der babyCam hat Garmin eine Lösung parat, die lebensgefährliche Verrenkungen hinter dem Lenkrad überflüssig machen. Die Kamera lässt sich per Klemmhalterung an der Kopfstütze eines Vorder- oder Rücksitzes befestigen und sendet dann drahtlos ein Live-Videobild von der Rückbank auf kompatible Garmin-Navis. Sie verfügt über einen Nachtsichtmodus, sodass sich das Baby auch bei Dunkelheit im Auge behalten lässt, ohne dass die Innenraumbeleuchtung eingeschaltet werden muss. Zudem lässt sich der Betrachtungswinkel anpassen, die babyCam kann bei entsprechender Einstellung auch mehrere Kinder im Bild zeigen, so Garmin. Wer möchte, kann darüber hinaus bis zu vier babyCams verwenden, um verschiedene Perspektiven zur Auswahl zu haben.

Anbindung ans Navi ist schnell erledigt

Die babyCam lässt sich laut Garmin problemlos mit geeigneten Navigationsgeräten synchronisieren, dafür muss das Navi lediglich mit dem Video- und Verkehrsempfängerkabel verbunden werden, das der Kamera beiliegt. Die babyCam hat keine scharfen Kanten und Teile, die bei stärkeren Erschütterungen durchs Auto fliegen können. Die Klemmhalterung soll einen sicheren Halt garantieren.

Kompatibel mit einer Vielzahl von Garmin-Navis

Die babyCam ist ab Anfang 2016 für 199 Euro erhältlich. Ihre Auflösung beträgt lediglich 640 x 480 Bildpunkte, zu Kontrollzwecken reicht das aber aus. Kompatibel ist die Kamera unter anderem mit den Modellen

  • nüvi 55/55 LM/55LMT/55LT/
  • nüvi 56LM/56LMT
  • nüvi 57LM/57LMT
  • nüvi 58LM/58LMT
  • nüvi 67LM/67LMT
  • nüvi 68LM/68LMT.

Eine Liste mit allen geeigneten Navigationsgeräten liefert Garmin hier.


Bild oben aus dem Pressebereich von garmin.com

Kommentare sind geschlossen.