mio moov m 405 navigationssystem (Foto: Mio)Noch so ein günstiges Navi: Zum kleinen Preis gibts beim Mio Moov M405 Navigationssystem einen großen Bildschirm und Karten von ganz Europa. Was das Navi noch so kann, sagt navigogo.

Das Mio Moov M405 Navigationssystem gehört zu den Routenplanern für etwas über 100 Euro. Einer Preisklasse, in der auch der Hersteller Mio mitspielen will. Beim hier vorgestellte Navi wurde dabei ein gutes Paket zusammengestellt: Ein Bildschirm mit einer Diagonalen von knapp 11 Zentimetern, dazu Karten von Irland über Norwegen, Sizilien bis hin zur Türkei. Dazu kommt noch der Verkehrswarndienst TMC, der so gut ist wie die Rundfunkmeldungen und gleich eine passende Umleitung bei Stau anbietet. Im Test von mobile zeit gab es ein “sehr gut” für das Mio Moov M405 Navigationssystem, in den Verbrauchermeinungen gibt es durchweg Lob für das Einsteiger-Navi. Die schnelle Startzeit durch das GPS Hotfix-System ist ein Plus, nur der bei voller Lautstärke etwas dröhnende Lautsprecher wird kritisiert.

Einfache Sprachanweisungen – das Mio Moov M405 Navigationssystem

Immerhin hat das Mio Moov M405 Navigationssystem auch einen Fahrspurassistenten, der durch Richtungspfeile anzeigt, welche Autobahnabfahrt zu nehmen ist. Die Sprachanweisungen werden dabei laut Käufern erst kurz vor der Abfahrt konkret, vorher werden nur die Ausfahrtsnummern genannt. Neben der Anzeige und der Warnung vor Tempolimits warnt das Mio Moov M405 Navigationssystem auch vor stationären Radarfallen. Und wer das günstige Navi mit dem PC verbindet, bekommt noch mehr geboten: Man kann sich Infos über Sehenswürdigkeiten im Internet heraussuchen und auf das Mio Moov M405 Navigationssystem übertragen.

Das Mio Moov M405 Navigationssystem – kein Speicherplatz

Bei so viel Funktionalität hat der Hersteller natürlich auch ein bißchen abgespeckt: Weil das Mio Moov M405 Navigationssystem keinen MP3 oder sonstigen Multimedia-Player hat, wurde auch auf einen Karten-Steckplatz verzichtet. Dafür gibts die Foto-Navigation Nav-Pix. Einfach auf die Webseite navpix.net gehen, den Ort eingeben – z. B. den Eingang des Eurodisney Paris – downloaden und auf das Mio Moov M405 Navigationssystem übertragen. Und schon reicht ein Klick auf das Bild, und die Route wird geplant.

Urteil über das Mio Moov M405 Navigationssystem

Wer ein Einsteiger-Navi mit allen wichtigen Funktionen sucht, bekommt mit dem Mio Moov M405 Navigationssystem einen gut ausgestatteten Routenplaner mit großen Display.

Technische Daten des Mio Moov M405

  • Bildschirm:4,7 Zoll, 480 x 272 Punkte
  • Speicher: 2 Gigabyte
  • Kartenmaterial: Europa (44 Länder)
  • Verkehrsdienste: TMC
  • Sprachsteuerung: Nein
  • Online-Dienst: Orte vom PC aufs Navi
  • Fahrspurassistent: Ja
  • Radar-Warner: Nein
  • Fußgängernavigation: Nein
  • 3 D-Gelände: Nein
  • 3-D-Stadtführung: Nein
  • Text-to-Speech: Nein
  • MP3-Player: Nein
  • Bildbetrachter: Nein
  • Rechner: Nein
  • Reiseführer: Nein
  • Bluetooth: Nein
  • Fernbedienung: Nein
  • FM-Sender: Nein
  • Akku: Nicht wechselbar, rund zwei Stunden Laufzeit
  • Speicherkarten: keine
  • Maße: 127 x 81 x 185 Millimeter
  • Gewicht: 152 Gramm
  • Preis: ca. 120 Euro

Kommentare sind geschlossen.