Bi-Automotive X-500. ein 5 Zoll Navi mit Übersicht. Foto: BI-Automotive.Großes Navi: das BI-Automotive X-500 sorgt für mehr Durchblick auf der Karte. Das Navigationssystem X-500 der eher unbekannten deutschen Firma BI Automotive verschafft dem Fahrer allein durch physische Größe mehr Übersicht.

Übersicht: Navi mit 5 Zoll

Eine Diagonale von 4,3 Zoll gehört inzwischen bei Navigationsgeräten beinahe zum Standard – wer sich eine noch größere Kartendarstellung wünscht, hat nicht gar so viel Auswahl. Das X-500 des Autozubehör-Herstellers BI Automotive ist ein Kandidat in dieser knappen Riege. Der Firma ist es dabei gelungen, das Navi gar nicht so wuchtig aussehen zu lassen, wie man seiner Bildschirmdiagonale wegen vermuten könnte. Das X-500 wirkt rundherum sehr schlank, seine (bis auf den Displaybereich) matte Oberfläche fühlt sich gut an.

Auf der Rückseite vermisst man zunächst irgendeine Möglichkeit, das Navi mit der Frontscheibenhalterung zu verbinden. Das liegt daran, dass BI-Automotive auf die offenbar selbst entwickelte „Micro“-Halterung setzt. Die Verbindung zu der dreiteiligen Halterung schafft ein Klebepad, auf das man eine Einrasthilfe aus Plastik setzt. Von nun an kann man das X-500 auch wieder bequem aus der Halterung nehmen, allerdings sieht die Oberfläche der Rückseite nun nicht mehr ganz so hübsch aus.

Kein TMC-Staumelder

Wie üblich, bezieht das X-500 seine Energie aus der Zigarettenanzünder-Dose. Weitere Kabel braucht man nicht zu verlegen – das heißt aber auch, dass das Navi keinen Verkehrfunk empfängt. Wer Erfahrungen mit dem üblichen TMC-Verkehrsdienst hat, der weiß aber, dass das kein allzu großer Verlust ist. Teurere Profidienste haben anscheinend nicht in das mit 200 Euro knapp bemessene Budget gepasst.

Dafür bekommt man auf der im Navi eingelegten MicroSD-Karte die Daten von 42 europäischen Ländern, geliefert von Navteq. Als Routingsoftware funktioniert das mittlerweile kaum noch verbreitete Programm Destinator, das seinen Zweck aber gut erfüllt. Bei der Adresseingabe merkt man, dass die Kombination aus Prozessor, Software und Windows CE nicht optimal ist und für kleinere Wartezeiten sorgt. Die Routenberechnung erfolgt in annehmbarer Zeit. Bis das X-500 seine Position gefunden hat, ist unter Umständen etwas Geduld nötig. Danach geht es mit präzisen Anweisungen zur Sache, die eine angenehme Stimme vorträgt. Wer lieber auf die Karte schaut, bekommt eine übersichtliche Darstellung geboten.

NaviGoGo-Fazit: Das BI-Automotive X-500 ist nicht mehr, als es scheint, und es scheint nicht mehr, als es ist: ein simples Navigationsgerät mit großem Bildschirm, das unaufgeregt seinen Dienst verrichtet.

Technische Daten des BI-Automotive X-500

  • Bildschirm: 5 Zoll, 480 x 234 Punkte
  • Speicher: 2 Gigabyte (Speicherkarte)
  • Verkehrsdienste: Nein
  • Kartenmaterial: Ost- und West-Europa (Navteq)
  • MP3-Player: Nein
  • Bildbetrachter: Ja
  • Spiele: Nein
  • Wecker: Nein
  • Rechner: Nein
  • Reiseführer: Nein
  • Bluetooth: Nein
  • Sprachsteuerung: Nein
  • Fernbedienung: Nein
  • FM-Sender: Nein
  • Akku: Nicht wechselbar
  • Speicherkarten: MicroSD
  • Maße: 135 x 85 x 15 Millimeter
  • Gewicht: 195 Gramm
  • Preis: Ca. 200 Euro

Kommentare sind geschlossen.