Das ist ja mal ein Preishammer: Ein Routenplaner des deutschen Qualitätsherstellers Blaupunkt mit allen Karten Westeuropas für unter 110 Euro. Mit TMC ist auch die automatische Stauumfahrung dabei. Was das Blaupunkt Travelpilot 200 Navigationssystem noch drauf hat, sagt navigogo.

Dieses Einsteiger-Navi ist mit allem ausgestattet, was man als Basis für eine gute Routenplanung so braucht: Neben dem TMC, welches übrigens komplett im Gerät untergebracht ist und ohne Zusatzantenne funktioniert, kommt noch der Fahrspurassistent und eine gute Routenplanung mit fünf alternativen Routen dazu: Neben der Autobahnvermeidung kann beim Blaupunkt Travelpilot 200 Navigationssystem unter anderem die ökonomischste und die spritsparendste Straße ausgewählt werden. Dafür ist der Ausblick durch das quadratische 3,5 Zoll Display etwas beschränkt, und die Informationen drängen sich doch etwas auf diesem Monitor. Gerade auch, weil das Blaupunkt Travelpilot 200 Navigationssystem viel Komfort in seiner Routenplanung hat und auch Verkehrsschilder anzeigt.

Das Blaupunkt Travelpilot 200 Navigationssystem – gut im Test

In diversen Tests hat das Blaupunkt Travelpilot 200 Navigationssystem die Durchschnittsnote von 2,3 erreicht. Im letzten Test von Konsument im Februar 2009 reichte es nur für die Note “durchschnittlich”, davor in allen Prüfungen des Jahres 2008 war die Bewertung deutlich besser. Vielleicht ein Zeichen, dass die Karten aus dem Jahr 2008 des Blaupunkt Travelpilot 200 Navigationssystem nicht mehr ganz zeitgemäß sind. Die Navi-Leistung wurde als sehr schnell herausgestellt, dafür traten im von Navi-Magazin teilweise Fehler in den Karten auf. Gut auch: Das Blaupunkt Travelpilot 200 Navigationssystem findet auch den Weg, wenn man nur die GPS-Koordinaten des Ziels kennt und eingibt.

In Westeuropa kompetent – das Blaupunkt Travelpilot 200 Navigationssystem
In der hier vorgestellten Version hat das Blaupunkt Travelpilot 200 Navigationssystem immerhin 21 Länderkarten von Westeuropa, die von Andorra über Belgien bis hin zu Spanien oder Schweiz alle Länder abdecken – sogar mit Postleitzahlen und Hausnummern. Die komfortable Text-to-Speech-Funktion fehlt, dafür werden Abbiegehinweise und Tempowarnungen vom Blaupunkt Travelpilot 200 Navigationssystem ausgegeben. Natürlich schaltet das Blaupunkt Travelpilot 200 Navigationssystem auch automatisch in den Nachtmodus, wenn der Sensor Dunkelheit erkennt. Gut auch, dass das Blaupunkt Travelpilot 200 Navigationssystem auch Tempolimits kennt und bei Überschreitungen warnt. Genauso wichtig ist auch die Anzeige von Verkehrsschildern wie in echt auf der Karte, die wahlweise in 2D oder 3 D die Route zeigt.

Urteil über das Blaupunkt Travelpilot 200 Navigationssystem

Wer sein Navi auch mal für gelegentliche Urlaubsfahrten einsetzen will, für den dürfte das Blaupunkt Travelpilot 200 Navigationssystem ein Preistipp sein. TMC, die Qualität und der günstige Anschaffungspreis sind das große Plus.

Technische Daten des Blaupunkt Travelpilot 200 Navigationssystem

  • Bildschirm: 3,5 Zoll, 320 x 240 Punkte
  • Speicher: 1 Gigabyte
  • Verkehrsdienste: TMC
  • Kartenmaterial: Europa West, 21 Länder (Teleatlas)
  • MP3-Player: Nein
  • Bildbetrachter: Nein
  • Spiele: Nein
  • Wecker: Nein
  • Rechner: Nein
  • Reiseführer: Nein
  • Bluetooth: Nein
  • Sprachsteuerung: Nein
  • Fernbedienung: Nein
  • FM-Sender: Nein
  • Akku: Nicht wechselbar, rund zwei Stunden Laufzeit
  • Speicherkarten: SD, MMC
  • Maße: 99x 99 x 17 Millimeter
  • Gewicht: 175 Gramm
  • Preis: ca. 120 Euro

Kommentare sind geschlossen.