TomTom START² navigationssystem (Foto: Tomtom)Das ist eine gute Nachricht von Tomtom: Der Hersteller lässt auch die Einsteiger nicht im Stich. Mit dem neuen Tomtom Start2 Navigationssystem kommt ein neuer Routenplaner auf dem Markt, der für den Preis von 119 Euro (UVP) jede Menge zu bieten hat. Navigogo stellt das Tomtom Start2 Navigationssystem vor.

In einer relativ schlichten Hülle in schwarzem Kunststoff mit Abmessungen von 94 x 81 x 20 mm kommt das Tomtom Start2 Navigationssystem in den Handel. Das Kartendesign ist das bekannte von Tomtom, und wer sich das neue Start2 holt, bekommt 19 Länder Zentraleuropas gleich mitgeliefert. Mit Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Italien, Liechtenstein, Luxemburg, Monaco, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, San Marino, Slowakei, Slowenien, Schweiz, Tschechische Republik, Ungarn und Vatikanstadt sind die meisten Länder dabei. Autoreisende werden dabei höchstens Spanien, Portugal und England vermissen. Gut auch: Das Tomtom Start2 Navigationssystem kommt mit dem Online-Dienst Map-Share.

Immer neueste Routen – das Tomtom Start2 Navigationssystem

Mit diesem Map-Share gibts ein monatliches Update über das Internet über neue Straßen, die von Tomtom Benutzern der Zentrale mitgeteilt werden. Beim neuen Tomtom Start2 Navigationssystem kommt zum Routenplaner-Komfort noch der Verkehrsdienst TMC dazu, der genauso zuverlässig (oder unzuverlässig) wie der Rundfunk Staus meldet. Dazu kommt die Text-to-Speech-Funktion, die nicht nur Abbiegehinweise gibt, sondern auch die Straßennamen ansagt. Das ist ein zusätzliches Komfortmerkmal wie auch der Fahrspurassistent, der beim Tomtom Start2 Navigationssystem mit einer besonders großen Einblendung unten auf dem Display die richtigen Fahrspuren anzeigt und oben die Straßenschilder.

Das Tomtom Start2 Navigationssystem – mit Fahrspurassistent

Praktisch ist auch die Easy-Port Halterung, bei der der Saugnapf hinten an das Tomtom Start2 Navigationssystem geklappt wird und so das schnelle Abbauen und in die Tasche stecken einfach macht, damit das Tomtom Start2 Navigationssystem nicht gestohlen wird. Damit die Navigation noch schneller geht, hat das Tomtom Start2 Navigationssystem auch QuickGPSFix eingebaut, um das GPS-Signal zur Positionsbestimmung schneller zu finden. Gut ist auch die eingebaute IQ Routes Funktion des Tomtom Start2 Navigationssystem, die nach den Erfahrungen der Nutzer orts- und tageszeitabhängig den schnellsten Weg findet.

Eindruck vom Tomtom Start2 Navigationssystem

Ein gutes und günstiges Paket, was der Hersteller mit dem Tomtom Start2 Navigationssystem geschnürt hat. Vielfahrer werden einen schnelleren Stauwarner als TMC vermissen, aber für Einsteiger hat das Tomtom Start2 Navigationssystem eigentlich alles zu einem günstigen Preis.

Technische Daten des Tomtom Start2 Navigationssystem

  • Bildschirm: 3,5 Zoll, 320 x 240 Punkte
  • Speicher: k.A.
  • Kartenmaterial: Zentral-Europa (19 Länder)
  • Verkehrsdienste: TMC
  • Sprachsteuerung: Nein
  • Online-Dienst: Map Share
  • Fahrspurassistent: Ja
  • Radar-Warner: Nein
  • Fußgängernavigation: k.A.
  • 3 D-Gelände: Nein
  • 3-D-Stadtführung: Nein
  • Text-to-Speech: Ja
  • MP3-Player: Nein
  • Bildbetrachter: Nein
  • Rechner: Nein
  • Reiseführer: Nein
  • Bluetooth: Nein
  • Fernbedienung: Nein
  • FM-Sender: Nein
  • Akku: Nicht wechselbar, rund zwei Stunden Laufzeit
  • Speicherkarten: keine
  • Maße: 94 x 81 x 20 mm
  • Gewicht: 125 Gramm
  • Preis: ca. 120 Euro

Kommentare sind geschlossen.