pearl vx 35 easy navigogo testlogo (Foto: Jürgen Lück)Ganz neu auf dem Markt ist das Pearl VX 35 Easy Navigationssystem. Für einen Preis ab 70 Euro gibts ein Einsteiger Navi, was besonders einfach zu bedienen sein soll. Navigogo hat eins der ersten Exemplare getestet. Lesen Sie, was das neue Pearl VX 35 Easy Navigationssystem kann.

Der Online-Versender Pearl hat navigogo ein Pearl VX 35 Easy Navigationssystem mit DACH-Karten und Hauptstraßen Europas mit dem dazugehören TMC-Modul zum Testen gestellt. Dazu noch der TMC-Empfänger, der zwischen den Mini-USB-Anschluss und Autoladekabel eingesteckt wird. Leider muss dabei ein Kabel an der Windschutzscheibe befestigt werden, um als Antenne zu dienen. Der Wert dieser Kombi beträgt rund 97 Euro. Beim Auspacken fällt der recht hochwertige Kunststoff des 99 x 74 x 18 mm kleinen Navis auf, der auf der Rückseite und rund um das 3,5 Zoll Display in Klavierlack-Schwarz gehalten ist. Die silberne Umrahmung ist auch aus Kunststoff.

Solide: Das Pearl VX 35 Easy Navigationssystem

Als nächstes wird die ebenfalls solide wirkende Kunststoff-Halterung mit dem Saugnapf in die Halterung des Pearl VX 35 Easy Navigationssystem gesteckt und festgeschraubt. Auch die Halterung wirkt ziemlich solide und stabil, ist aber aus normalem Kunststoff. Nach dem Einstecken der Micro-SD Karte mit dem Kartenmaterial wird das Pearl VX 35 Easy Navigationssystem gestartet. In der Hand benötigt der Touchscreen, bei zur Einstellung der Zeitoptionen benötigt wird, etwas schwergängig. Dann wird das Pearl VX 35 Easy Navigationssystem ins Auto unter einem Dach angebracht und unter Strom gesetzt.

Das Pearl VX 35 Easy Navigationssystem – nach 24 Sekunden bereit

pearl vx 35 easy navigationssystem testNach dem Einschalten fährt das Pearl VX 35 Easy Navigationssystem hoch und ist nach 24 Sekunden zur Routenplanung bereit. Dann wird das Ziel eingegeben. Einfach unter dem Land auf die Stadt gehen und den Ort eingeben. Der Tester will zum Hornbach nach Esslingen. Also Ess eingegeben, und schon schlägt das Pearl VX 35 Easy Navigationssystem “Esslingen am Neckar” vor.
Links auf den grünen Haken und dann die Straße und Hausnummer eingegeben. Dann auf “Okay”, und innerhalb von 4,8 Sekunden ist das 18,2 Kilometer entfernte Ziel gefunden.

Weite Routenplanung dauert länger – das Pearl VX 35 Easy Navigationssystem

Natürlich macht navigogo gleich den Gegencheck: Ein Ziel in Düsseldorf mit 380 Kilometer braucht 27 Sekunden, Hamburg in 637 Sekunden sogar 37 Sekunden. Das sind keine Spitzenwerte im Navi-Vergleich! Dann wird das Auto gestartet und los geht die Fahrt. Nach 1 Minute und 14 Sekunden hat das Pearl VX 35 Easy Navigationssystem das GPS-Signal gefunden. Und ab gehts von Stuttgart Richtung Esslingen. Zunächst fällt positiv auf, dass die Sprachanweisungen klar und deutlich sind und rechtzeitig vor jeder Richtungsänderung erfolgen. Etwas nervig ist der Gong, der vor jeder Sprachansage die Aufmerksamkeit des Fahrers auf das Pearl VX 35 Easy Navigationssystem lenken will.

Erste Tunnel-Navigation mit dem Pearl VX 35 Easy Navigationssystem

Statt der vorgeschlagenen kurzen Route nimmt der Tester seine Hausstrecke. Am Berliner Platz erfolgt die Routenneuberechnung innerhalb von 2 Sekunden nach der Abweichung – und das fällt nicht negativ auf. Beim Tunnel unter dem Kunstmuseum schaltet das Pearl VX 35 Easy Navigationssystem schon vorher in den Nachtmodus und führt zuverlässig ohne GPS-Signal an die nächste Kreuzung.

pearl vx 35 easy navigationssystem test (Foto: Jürgen Lück)Hier tauchen an den Bundesstraßen gleich die Straßenschilder auf, die zeigen, wo es langgeht. Das sieht sehr gut aus. Weiter gehts durch den nächsten Tunnel, wo es rechts nach Esslingen abgeht. Auch hier schaltet das Pearl VX 35 Easy Navigationssystem in den Nacht-Modus und sagt rechtzeitig an, wo es rechts nach Esslingen geht. Erst am Ausgang, als der Tester aber schon auf der richtigen Spur ist, meldet das Pearl VX 35 Easy Navigationssystem “GPS-Signal verloren”. Bei der Wiederholung dieser Tunnelfahrt kommt das Pearl VX 35 Easy Navigationssystem allerdings durcheinander und meldet erst die überirdische Neckarstraße, ist bei der rund 800 Meter entfernten Abbiegung aber wieder bereit und meldet: “Rechts halten!”

Spart Strom an der Tanke – das Pearl VX 35 Easy Navigationssystem

An der Tankstelle müssen ein paar Liter Diesel in den Tank. Das Pearl VX 35 Easy Navigationssystem hat sich automatisch ausgeschaltet und ist nach dem Umdrehen des Zündschlüssels wieder da. 9 Sekunden später ist das GPS-Signal wieder da, und als der Tester an der Ausfahrt ist, geht die Routenführung weiter.

Der Freilichtversuch – das Pearl VX 35 Easy Navigationssystem

pearl vx 35 easy navigationssystem test suche gps signal (Foto: Jürgen Lück)Schnell eine kurze Kaffeepause bei McDonalds. Draußen braucht das Pearl VX 35 Easy Navigationssystem 14 Sekunden, bis es GPS-Empfang hat. Dann nochmal der Routenplanungs-Test: Bei der Eingabe der Adresse von Testroom in Hamburg hat sich die Software des Pearl VX 35 Easy Navigationssystem die Stadt gemerkt und schlägt gleich Hamburg und “Großneumarkt 20” bei der Straßensuche vor. Die Routenberechnung dauert jetzt 35 Sekunden. Beim Düsseldorfer Ziel vergehen jetzt 22 Sekunden. Der Tester stellt fest, dass er als Routenoption “kurz” eingegeben hat und wechselt auf “Schnell”. Jetzt vergehen noch einmal knapp 13 Sekunden, ehe die neue Route fertig ist. Also mal unter “Mehr Optionen” auf “Routenalternativen” getippt. Jetzt benötigt das Pearl VX 35 Easy Navigationssystem insgesamt 49 Sekunden, um alle vier möglichen Routen zu berechnen. Der Tester fragt sich übrigens, was die Option “Leicht” bedeuten soll.

Ab nach Hause – das Pearl VX 35 Easy Navigationssystem

pearl vx 35 easy navigationssystem test hausnummer-1 Nach dem Cheeseburger will der Tester dann nach Hause. Also Stuttgart eingegeben und die “Forststraße”. Dann der Schock: Die Hausnummer 58 kennt das Pearl VX 35 Easy Navigationssystem nicht! Und das, obwohl das Haus schon seit schätzungsweise 50 Jahren steht!
Stattdessen schlägt das Kartenmaterial von Navteq von 3/2009 die Forststraße 66 vor, und der Tester landet an der Kreuzung zur Johannesstraße. Als Ortsunkundiger würde jetzt die nervige Suche losgehen. Daheim angekommen, wird das alte Falk F 4 gestartet und verglichen: Dieses Navi kennt die Forststraße 58 in Stuttgart.

Zusammenfassung des Tests des Pearl VX 35 Easy Navigationssystem

Die Bedienung ist einfach, das Pearl VX 35 Easy Navigationssystem ist hinreichend solide. Die Geschwindigkeit, mit der das Pearl VX 35 Easy Navigationssystem das GPS-Signal findet, ist für Einsteiger ausreichend. 10 Sekunden nach dem Schlüsselumdrehen und rund 70 Sekunden nach der Ausfahrt aus einer Garage sind ausreichend und fallen in der Praxis nicht unangehm auf. Dafür nervt es eher, dass das Kartenmaterial offenbar unvollständig ist.

<img src="/wp-content/uploads/sites/2/2010/03/preistipp-navigogo.jpg" alt="" title="preistipp-navigogo" width="148" height="148"

Testnote: 2,3


Vorteile:


Einfache Bedienung
Gute Basis-Ausstattung für die Navigation
Schnelle Routenneuberechnung

Nachteile:

Kartenmaterial unvollständig
Etwas nerviger Gong vor Abbiegehinweisen
Keine Anzeige der TMC-Meldungen

[TABLE=35]

Technische Daten des Pearl VX 35 Easy Navigationssystem

  • Bildschirm: 3,5 Zoll, –
  • Speicher: k.A.
  • Kartenmaterial: DACH, Westeuropa, Europa (43 Länder)
  • Verkehrsdienste: TMC (optional)
  • Sprachsteuerung: Nein
  • Online-Dienst: –
  • Fahrspurassistent: ja
  • Radar-Warner: Nein
  • Fußgängernavigation: ja
  • 3 D-Gelände: Ja
  • 3-D-Stadtführung: Ja
  • Text-to-Speech: –
  • MP3-Player: ja
  • Bildbetrachter: ja
  • Rechner: –
  • Reiseführer: Nein
  • Bluetooth: Nein
  • Fernbedienung: Nein
  • FM-Sender: Nein
  • Akku: Nicht wechselbar, rund 150 Minuten Laufzeit
  • Speicherkarten: microSD
  • Maße: 99 x 74 x 18 mm
  • Gewicht: 124 g
  • Preis: ab 70 Euro

Kommentare sind geschlossen.