Das Navigationsgerät GoPal 5255 EU+ von Medion besticht durch ein ausgewogenes Preis-LeistungsverhältnisDer Markt der Navigationsgeräte ist gelinde gesagt unübersichtlich. Vor allem bei den günstigen Modellen steigt man kaum noch durch. Eine Klasse höher – im Segment ab etwa 160 Euro – wird es interessant. Hier lohnt sich der genaue Vergleich der Modelle. Wer ein anspruchsvolleres Leistungspaket wünscht, findet beim MEDION GoPal E5255 EU+ ein wirklich gutes Preis- Leistungsverhältnis.

Das MEDION GoPal E5255 EU+ in der Praxis

Der Einstieg in das Gerät ist relativ simpel – ein Einrichtungsassistent beim erstmaligen Betrieb führt einen durch alle möglichen Punkte, so dass man ziemlich schnell loslegen kann. Der Touchscreen reagiert zügig und ohne nennenswerte Verzögerungen, und präsentiert sich darüber hinaus sehr hell und kontrastreich. Die 4,7 Zoll Bildschirmdiagonale sind, im Vergleich zu den verbreiteten 4,3 Zoll-Geräten, besonders komfortabel. Zugegeben – die Menüführung ist anfangs ein wenig gewöhnungsbedürftig und unübersichtlich, aber das legt sich schnell. Sehr überzeugt hat zudem die Sprachausgabe, die zu keinem Zeitpunkt nervig oder gar überflüssig wird. Man kann sie bei diesem Gerät übrigens auf so genannte „Funny Voices“ umstellen. Dann dirigiert Sie etwa ein begeisterter Sportreporter, ein düsterer Mafiaboss oder ein zackiges Sondereinsatzkommando durch den Verkehr. Macht Spaß. Eine positive Überraschung ist die Option, das Gerät einsteigerfreundlich in einen “einfachen” Modus zu schalten. So kommt man auch mit dem schlanken Medion klar wenn man noch nie vorher ein Navi in Händen hielt.

Ausstattung und Sonderfunktionen des MEDION GoPal E5255 EU+

Die Ausstattung ist lückenlos: Saugnapf und Co. für die Montage im Cockpit werden mitgeliefert und sind einfach zu installieren. Größe und Gewicht des MEDION GoPal E5255 EU+ sind auch dann sehr praktisch wenn man zu Fuß unterwegs ist – die Points of Interest runden besonders den Fußgängermodus ab. Ein Navigationsgerät soll ja in erster Linie navigieren, und nicht unterhalten. Daher störte der fehlende MP3-Player nebst anderer Multimedia-Anwendungen weniger.

Resumé zum Medion E5255

Alles in allem präsentierte sich mir das Medion E5255 als Einsteigergerät mit drei Modellvarianten und mit extrem gutem Preis- Leistungsverhältnis. Die Navigation ist äußerst präzise, und das Gerät hält sich per TMC pro selbst auf dem Laufenden, was die aktuelle Verkehrslage angeht. Die integrierte Geschwindigkeitskontrolle arbeitet präzise und ersetzt dabei den (ohnehin nicht erlaubten) Radarwarner. Einziges Manko: Das Kartenmaterial lässt sich nicht kostenlos aktualisieren – davon abgesehen ist das Medion E5255 empfehlenswert für jeden, der ein preiswertes Navi mit vollem Funktionsumfang, aber ohne überflüssigen Schnickschnack sucht.

Fotomaterial von der Herstellerseite Medion.de erworben.

Kommentare sind geschlossen.