Falk F 12 Navigationssystem (Foto: Falk)Wer wirklich viel mit dem Auto unterwegs ist, sollte sich schon überlegen, sich ein Spitzen-Navi zu gönnen. Das Falk F 12 Navigationssystem ist so ein Routenplaner, der das Beste intus hat, was Falk so zu bieten hat. Navigogo stellt das Falk F 12 Navigationssystem vor.

Seit dem Sommer 2009 hilft das Falk F12 Navigationssystem bei der Bewältigung des Autoverkehrs. Seitdem musste sich das Navi auch schon einigen Tests stellen und schnitt mit der Spitzennote von 1,2 im Durchschnitt ab. Für Connect ist das Falk F12 Navigationssystem zum Beispiel sehr gut, ebenso wie das Preis-/Leistungsverhältnis. Kritik gibt es aber auch: Offenbar dauert die Eingabe des Ziels über die Sprachsteuerung etwas lange. Im Test von automotorsport dauerte die Berechnung einer langen Route mit dem Falk F 12 Navigationssystem immerhin 17 Sekunden – das ist der zweitbeste Wert hinter dem Navigon 8410.

Das Falk F12 Navigationssystem – fix und umfangreich

Bei der Routenführung hat das Falk F 12 Navigationssystem eigentlich jeglichen Komfort, der das Kurven im Großstadtdschungel einfacher macht: Die markanten Gebäude werden in 3D gezeigt, der Marco Polo Reiseführer gibt Tipps für den Feierabend, und auch nahegelegene Haltestellen von Bahn, S- oder U-Bahn werden vom Falk F12 Navigationssystem berücksichtigt. Weil das Falk F12 Navigationssystem auch intelligent ist, merkt es sich auch Spezial-Strecken des Fahrers und lässt diese in einen Pool einfließen, der immer die optimale Route je nach Tageszeit und Stauanfälligkeit berechnet.
2009 Falk F12 auto motor und sport Edition

Beste Stauwarnung mit TMC pro – das Falk F 12 Navigationssystem

In Deutschland kann das Falk F 12 Navigationssystem sogar das Stauwarnsystem TMC pro verarbeiten, welches vollautomatisch den Verkehrsfluss erfasst und unabhängig von Rundfunkmeldungen blitzschnell ins Navi pumpt. Praktisch ist auch die Sprachsteuerung des Falk F12 Navigationssystem: Mit einem Kommando gehts zum Beispiel zur nächsten Tankstelle. Wer möchte, kann sich nicht nur vom Fahrspurassistenten die Autobahnkreuze und Abfahrten mit Schildern wie in echt anzeigen lassen, sondern auch mit dem Split Screen Pro neben der 3D Karte auch eine Übersichtskarte auf das Falk F 12 Navigationssystem einblenden lassen. Gut auch: Die Bluetooth-Schnittstelle dient nicht nur als Freisprecheinrichutung fürs Handy, hier werden auch SMS vom Falk F12 Navigationssystem vorgelesen.

Urteil über das Falk F12 Navigationssystem

Ein Spitzennavi, dass nicht ganz billig ist. Das Falk F12 Navigationssystem ist ideal für alle, die komfortabel navigieren wollen ohne Abstriche.

Technische Daten des Falk F12

  • Bildschirm: 4,3 Zoll, 480 x 272 Punkte
  • Speicher: 4 Gigabyte
  • Verkehrsdienste: TMC
  • Kartenmaterial: Europa (Navteq)
  • MP3-Player: Ja
  • Bildbetrachter: Ja
  • Spiele: Ja
  • Wecker: Nein
  • Rechner: Ja
  • Reiseführer: Ja
  • Bluetooth: Ja
  • Sprachsteuerung: Ja
  • Fernbedienung: Nein
  • FM-Sender: Nein
  • Akku: Nicht wechselbar, rund zwei Stunden Laufzeit (1.330 mAh, Lithium-Ionen)
  • Speicherkarten: SD-Karte
  • Maße: 115 x 85 x 17 Millimeter
  • Gewicht: 175 Gramm
  • Preis: ca. 330 Euro

Kommentare sind geschlossen.