navigon 1400 8410 navigationssystem (Fotos: Navigon)Edel muss nicht immer teuer sein. Das beweist der Vergleich der Navigon 1400 und Navigon 8410 Navigationssysteme im ADAC-Test von Dezember 2009. Navigogo sagt, ob das günstigere Navigon 1400 oder das rund 390 Euro teure Navigon 8410 Navi besser ist.

Schon das Navigon 1400 Navigationssystem trumpft für einen Preis um die 115 Euro mit sehr viel Komfort auf: Zwar sind nur die Karten von Deutschland, Österreich und Schweiz fest installiert. Aber dafür ist sogar eine leistungsfähig Fußgänger-Navigation, die beim Navigon 1400 Navigationssystem beim Drehen automatisch gestartet wird, schon mit enthalten. Dazu kommt ein Fahrspurassistent, ein Radarfallen-Warner und die Warnung vor Tempolimits. Die Funktion Reality View sorgt für die realitische Anzeige von Autobahnkreuzen, das Navigon 1400 zeigt in Städten auch die nächstgelegenen Parkhäuser mit Gebühren an. Sogar “My Routes” – also optimale Routenführung nach Tageszeit und Wochentag, kann das Navigon 1400 Navi. Das einzige, was fehlt, ist die Stauumfahrung TMC.

Premium-Navi: Das Navigon 8410 Navigationssystem

Dieser Basis-Ausstattung setzt das Navigon 8410 Navigationssystem noch viel mehr drau: Neben dem megagroßen 5 Zoll Display zeigt dieses Navi sogar einige Städte schon in 3 D wie echt! Ganze Straßenzüge erscheinen auf dem Display, um die Navigation zu erleichtern. Doch das scheint offenbar den internen Prozessor sehr zu belasten, denn im ADAC-Test war der Bildschirm des Navigon 8410 teilweise träge, die Akkulaufzeit sehr kurz.

Urteil über den Vergleich des Navigon 1400 und 8410 Navigationssystem

Eigentlich ist dieser Vergleich unfair, weil beide Navis in völlig unterschiedlichen Leistungsklassen spielen. Die sehr gute Leistung und die vielen Funktionen machen fast das Navigon 1400 zum Sieger – aber dafür fehlt leider TMC, um vor Staus via Verkehrsfunkt zu warnen.

[TABLE=28]

Kommentare sind geschlossen.