Medion schickt eine neue Serie von Navigationssystemen ins Rennen: Die E-Serie. “E” steht dabei für Einsteiger. Das Medion GoPal E 3115 konzentriert sich voll auf die Navi-Funktion, bietet keinen Schnickschnack drumherum. Für knapp 180 Euro bekommt man das schlichteste Modell der schicken neuen Medion Navigationssysteme. Medion will das GoPal E3115 vor allem an Kunden verkaufen, die vorher noch kein GPS-Gerät hatten. Also: einschalten, losfahren. Die Menüführung soll besonders einfach gehalten sein – für Einsteiger eben. Das Gopal E 3115 ist sehr schmal (nur 17 Millimeter), hat laut Hersteller einen 3,5 Zoll-Bildschirm (8,9 Zentimeter).
Das Kartenmaterial umfasst zum Beispiel Deutschland, Österreich und die Schweiz. So gibt es das GoPal 3115 zurzeit bei Quelle zu kaufen.

Ganz ohne Beiwerk muss der Einsteiger dann doch nicht navigieren: Neben einem Bildbetrachter (zum Beipiel für eigene Urlaubsfotos) gibt’s noch den elektronischen Reiseführer: Der Polyglott Travel Guide liefert laut Medion nützliche Zusatzinformationen zu 50 ausgewählten europäischen Zielen.

Eigenschaften des Medion GoPal E 3115:
Centrality Atlas III Prozessor
3,5“ TFT-Touchscreen mit 65.536 Farben
512MB interner Speicher
und praktische Tasten zur Lautstärkeregelung und Adresseingabe
Integrierter Picture Viewer
Travel Guide & Weckfunktion

Lieferumfang des GoPal E 3115:
E3115 – 512MB integriert
Software GoPal Navigator ME3.0
Kfz-Halterung inkl. Saugnapf
12 Volt Autoladekabel
USB-Kabel zum Anschluss an den Computer
Kartenmaterial für Ihr Land (meist D/A/CH)
Support CD/Software CD

Das Medion GoPal E3115 bei Quelle – hier klicken

Besuchen Sie auch den NaviGoGo-Shop!

_uacct = “UA-2245851-1”; urchinTracker();

Kommentare sind geschlossen.