tomtom go live 1005 test cover foto juergenlueck.comMit einem Preis von um die 300 Euro ist das Tomtom Go Live 1005 Navigationssystem eines der teuersten Routenplaner Deutschlands. Mit einem riesigen 12,5 Zentimeter großem Display und Online-Diensten, die die beste Routenplanung garantieren sollen, spricht dieses Navi die Vielfahrer an. Der Navigogo-Test sagt, wie gut sich das Tomtom Go Live 1005 Navigationssystem in der Praxis schlägt.

Tomtom Go Live 1005 Halterung foto juergenlueck.com
Verpackt ist das Tomtom Go Live 1005 Navigationssystem in eine quadratische Kiste, drinnen ist das Navi, ein USB-Kabel und der Halter. Schnell das Navi mit dem PC verbunden und über den Tomtom Home Service geguckt, obs was Neues gibt. Dann wird der Halter mit dem Saugnapf an die Scheibe geklebt, der geriffelte Ring festgezogen. Das Tomtom Go Live 1005 Navigationssystem wird dann in seinen Halter gekippt und mit dem Magnet bombenfest fixiert. Mit dieser Befestigung sitzt das Navi sicher und kann blitzschnell und einfach entnommen werden. Nach dem Einschalten ist der Routenplaner nach 8 Sekunden so weit, dass man die Adresse eingeben kann. Doch erst mal ein bisschen in den Einstellungen geschaut. Sehr vorbildlich: Hier kann das Tomtom Go Live 1005 nicht nur vor stationären Radarfallen** warnen, sondern auch in der Nähe von Schulen den Autofahrer auf mögliche Gefahren aufmerksam machen.

So fix ist das Tomtom Go Live 1005

tomtom go live 1005 ansicht spiegelt foto juergenlueck.comBei der Adresseingabe angenehm: Durch das 12,5 Zentimeter große Display sind die einzelnen Tasten sehr groß, so dass man mit dem Finger jeden Buchstaben präzise trifft. Und wenn das Tomtom Go Live 1005 den richtigen Ort anzeigt, trifft man ebenso genau den Vorschlag des Routenplaners. Bis es im überdachten Carport die korrekte GPS-Position ermittelt hat und die Online-Verbindung zu HD Traffic Live steht, vergehen 36 Sekunden. Gut: Die Route zum 18 Kilometer entfernten Baumarkt in Esslingen hat das Navi in vier Sekunden berechnet. Dann geht es los. Alle Ansagen zu Richtungsänderungen erfolgen klar und deutlich und im genau richtigen Moment. Der Name der nächsten Straße oder Abbiegung wird im klassischen Straßen-Schild-Look mit weißer Schrift auf blauem Grund gezeigt. Leider neigt das große Display zum Spiegeln, welches die Ablesbarkeit deutlich erschwert.

In der Stadt – das Tomtom Go Live 1005 Navigationssystem

Tomtom Go live 1005 Tunnel foto juergenlueck.comBei der Fahrt durch Stuttgart zeigt das Tomtom Go Live 1005 Navi keine Schwäche: bei Abweichungen von der Route ist die Alternativroute binnen einer Sekunde berechnet. Vor jeder stationären Radarkamera** wird rechtzeitig durch zwei “Pings” gewarnt. Auch bei der Tunnelnavigation bleibt das Tomtom Go Live 1005 Navigationssystem vorbildlich in der Spur. Allerdings wird die Abbiegung nicht durch große Pfeile angezeigt, sondern durch einen kleinen Pfeil unten. Optisch nicht besonders deutlich, dafür setzt das Tomtom Go Live 1005 Navi auf die Stimme der Ansage.

Gutes GPS – das Tomtom Go live 1005 Navigationssystem

tomtom go live 1005 seltsame wegführung foto juergenlueck.comAuch das Dach der Aral-Tankstelle in Wangen kann dem guten GPS-Empfang des Navis nichts anhaben. Dreht man dem Tomtom Go live 1005 Navigationssystem den Strom ab, bleibt es einfach an. Also schnell mal das Google Local Search getestet: mcdonalds eingegeben, 10 Sekunden später erscheint das Ergebnis auf dem Screen. Ein Klick auf das nächste Schnellrestaurant, dann noch “Zum Ziel navigieren” gedrückt, und schon tritt das Tomtom Go live 1005 Navigationssystem in Aktion. Leider zeigt es eine Straßenführung an, die es nicht mehr gibt. Auch kurios: Nach dem Abfahren von der B10 zum Tanke-Test will mich das Navi nach links auf eine Provinzstraße weiter Richtung Esslingen führen, obwohl ich geradeaus wieder auf die schnelle Bundesstraße auffahren könnte (s.Foto).

Mega-schnell – die Routenberechnung des Tomtom Go Live 1005 Navis

tomtom go live 1005 alternative routen foto juergenlueck.comBei McD in der Sonne tröstet dann das Navi über den bescheidenen neuen Doppel-Hamburger hinweg: Die rund 380 Kilometer nach Düsseldorf sind in 12 Sekunden berechnet, die 640 Kilometer nach Hamburg in 9 Sekunden – das ist eine bisherige Spitzenleistung! Und im Gegensatz zum Test des Go Live 1000 kann das Tomtom Go Live 1005 Navigationssystem auch Alternativrouten berechnen. Das dauert mit 39 Sekunden für Düsseldorf und 76 Sekunden nach Hamburg zwar lange, aber dafür dauert die Alternativroute nach Hamburg eine Stunde länger – das kann man sich also in den meisten Fällen sparen. Schnell noch die Bluetooth-Verbindung zum Handy hergestellt, um auch die Freisprecheinrichtung zu testen.

Das Tomtom Go Live 1005 Navigationssystem – aufgepasst!

tomtom go live 1005 radar telefon foto juergenlueck.comAlso schnell wieder zurück. Der Anruf über die Freisprecheinrichtung funktioniert prima, laut meinem Gesprächspartner bin ich sehr gut zu verstehen. Nachteil allerdings: Wenn man aufgelegt hat und den auf dem Display angezeigten Anruf nicht wegklickt, dann macht das Tomtom Go Live 1005 Navigationssystem keine Sprachansagen. Die Warnung vor der stationären Radarfalle** nach dem Tunnel Richtung Stuttgart fällt also aus. Das ist ärgerlich und sollte mit dem nächsten Update abgestellt werden. Gerade wenn ein Navi auf die Sprachanweisungen setzt, müssen diese bei verkehrsrelevanten Warnungen immer funktionieren!

So gut ist der Online-Verkehrswarndienst beim Tomtom Go Live 1005 Navigationssystem

Auf den vielen Fahrten mit dem Tomtom Go Live 1005 Navigationssystem hat sich der Verkehrswarndienst HD Traffic absolut bewährt. Auch auf Bundesstraßen zum Beispiel auf meiner Fahrt zum VfR Aalen ermittelt dieser Service in letzter Minute vor dem Stau in Schwäbisch Gmünd eine schnellere Strecke, die insgesamt 10 Minuten Fahrtzeit spart. Ein weiterer Vorteil von HD Traffic ist die präzise Ankunftszeit-Angabe, die man in der Praxis oft sogar noch um 1 bis 2 Minuten unterschreitet. Auf Ausflugsfahrten in die schwäbische Alp ist mir aufgefallen, dass das Tomtom Go Live 1005 Navigationssystem nicht alle stationären Radarfallen in kleinen Orten kennt. Unabhängig einer möglichen Ordnungswidrigkeit** sollte man sich trotz des Radar-Warnservices nicht blind auf das Navi verlassen.

Urteil über das Tomtom Go Live 1005 Navigationssystem

Bei allen wesentlichen Features ist das Tomtom Go Live 1005 Navigationssystem wirklich das beste Navi auf dem Markt: Eine blitzschnelle Routenberechnung, zuverlässige Stauwarnungen und eine präzise Routenführung per Sprachansage. Diese Navigation per Ansage macht den teilweise extrem spiegelnden Monitor wett.

topleistung navigogo test tomtom go live 1000

Navigogo Testnote:

1,2

Vorteile:

Ultra-schnelle Routenberechnung
Sehr gute Sprachansagen
Großer Monitor mit guter Eingabe
Solide Halterung mit leichter Entnahme
Sehr guter Stauwarner
Google Local Search

Nachteile:

Keine Sprachwarnung vor Radarfallen** bei Nutzung Freisprecheinrichtung
Monitor spiegelt
Kennt nicht alle aktuellen stationären Radarfallen
Keine 3D Sehenswürdigkeiten

[TABLE=50]
* Keine Wertung, da gleichzeitig Online-Dienste abgerufen werden
** Die Warnung vor stationären und mobilen Radarfallen kann in Deutschland als Ordnungswidrigkeit bewertet werden. Es drohen bis zu vier Punkte in Flensburg!

Kommentare sind geschlossen.