NAVIGON_Upgrade_22-23er foto navigonAus älter mach neu. Diesem Motto können jetzt alle Besitzer der Navigon 22 und 23 Routenplaner folgen. Mit einem Update für rund 50 Euro gibts die neuesten Funktionen und Karten zum Download. navigogo stellt das Navigon Update vor.

Für diese 50 Euro bekommen die Besitzer den Leistungsumfang des Navigon 20 plus. Das heißt: Erst einmal gibts die frischesten Karten aus dem vierten Quartal 2010 von 44 europäischen Ländern. Schaut man sich die Kosten für die Kosten für das Fresh-Maps an, entspricht allein dieses Kartenupdate einem Wert von umgerechnet rund 15 Euro. Neu ist dann auch der aktive Fahrspurassistent: Das heißt, es wird nicht nur mit Pfielen angezeigt, wo es langgeht, sondern der Routenplaner von Navigon zeigt mit einer filmartigen Animation rechts auf dem Monitor, wie der Straßenverlauf ist und welche Spur man nehmen sollte.

Parkplatz finden – mit dem Navigon Update für 22 und 23 Routenplaner

Enthalten im Update ist auch die Funktion Clever Parking, mit der man die nächstgelegenen Parkhäuser und öffentliche Bezahl-Parkplätze in der Stadt oder im Ort mit Gebühren angezeigt bekommt. Dazu gibts für das Navi-Update von Navigon auch die Funktion “MyRoutes”, die den Fahrstil des Autofahrers analysiert und die geeigneste Route zum Beispiel für gemächliche Fahrer vorschlägt.

Das Navigon Update – mehr Übersicht

Ein kleines, neues Komfortmerkmal mit dem Update für die 22 und 23er Navis ist auch das First-Click. Damit wird das Display mit einem Klick auf die Karte entweder ganz leer und zeigt nur noch die Routenplanung. Noch ein Klick, und schon sind alle Bedienelement und POIs angezeigt. Dazu kann man aus der POI-Liste zum Beispiel sich Fast-Food Restaurants wie McDonalds und Burger King heraussuchen, und das 22 oder 23er Navigationssystem von Navigon zeigt dann die Entfernung zum nächsten Hamburger Bräter.

Leichter navigieren – das Navigon Navigationssystem Update

Praktisch ist auch die Sync-Funktion, die mit dem Update für die 22 und 23 Navigon Navis aktiviert wird: Damit kann man sich alle Adressen zum Beispiel von Outlook in den Routenplaner laden – und mit einem Klick geht die Navigation los. Als Zugabe gibts noch ein paar Reisetouren, die zum Beispiel mit Erklärungen rund um die Mecklenburger Seenplatte gehen.

Eindruck vom Navigon Update für die 22 und 23 Navis

Für rund 50 Euro kann man sich die neuesten Features und Karten für sein altes Navigon holen. Angesichts einer Preisdifferenz von 70 Euro zum neuen Navigon 20 Plus ein noch faires Angebot.

Foto: Navigon

Kommentare sind geschlossen.