LandkarteNavteq liefert Kartendaten. NaviGoGo-Serie über Navi-Hersteller. In dieser Folge: Navteq, der Kartenhersteller für Navigationsgeräte. Navteq gehört zu den Marktführern im Segment digitaler Karten für Navigationsgeräte und andere Anwendungen. Schon seit Jahren vertrauen die meisten Hersteller mobiler Navigationssysteme den Kartendaten des amerikanischen Unternehmens und rüsten in enger Kooperation mit Navteq ihre Geräte mit dem Kartenmaterial aus.

Navteq: In den USA groß geworden, weltweit bekannt

Die Geburt erlebte das innovative Unternehmen in Kalifornien. 1985 im berühmten Silicon Valley aus der Taufe gehoben, entwickelte sich das Unternehmen recht schnell zu einer Spitzengröße in der Entwicklung digitaler Karten für viele Verwendungen. Heute befindet sich der Hauptsitz von Navteq in Chicago. Bereits seit 1991 bestehen europäische Niederlassungen und 1996 etablierte sich Navteq auch in Japan. Mittlerweile existieren 192 Niederlassungen in derzeit 43 Ländern. Damit ist Navteq nicht nur bezogen auf sein Kartenmaterial überall in der Welt vertreten und sorgt für die beste kartografische Ausrüstung der Navis vieler bekannter Hersteller.

Auch wenn noch nicht die ganze Welt mit ihren geografischen Daten von Navteq erfasst werden konnte, so sind es doch bis jetzt 77 Länder, deren Kartenwerk digitalisiert werden konnte. Immer weitere Länder sollen hinzukommen, dazu gehört natürlich nicht nur die Erfassung und Digitalisierung der Daten, sondern vor allem auch die ständige Aktualisierung des Kartenwerkes. So stehen immer wieder neue Kartenupdates zur Verfügung.

Mehr als nur Straßenkarten

Bei der Bereitstellung von Kartenlösungen für Navigationssysteme werden nicht nur die vorhandenen Straßen erfasst und dargestellt. Neben dem äußerst detaillierten Straßennetz werden bis zu 260 weitere Merkmale wie Einbahnstraßen, Schranken, Durchfahrtsbeschränkungen und viele weitere verkehrstechnische Details erfasst. Damit wird dem Nutzer ein breites Spektrum an Informationen zum sicheren Befahren der gewählten Routen angeboten. Aber nicht nur Straßendaten stehen in den umfangreichen Datenbanken der Länderkarten. Dazu kommen Millionen Punkte überall auf der Welt: Rastplätze, Tankstellen, Hilfsdienste, Apotheken, Krankenhäuser und viele mehr.

Kartendaten für private und kommerzielle Zwecke

Die Kartendaten werden von Navteq sowohl für den privaten Nutzer als auch für die kommerzielle Nutzung entsprechend aufbereitet. So bieten sich Navteq-Karten ohne weiteres auch für das Flottenmanagement an. Routenplanung ist hier ebenso wichtig und ökonomisch unverzichtbar. Die Kartendaten von Navteq helfen, den Transport von Waren und Gütern weltweit zu vernetzen und bieten damit nicht nur für den privaten Anwender die Datenbasis für zeitgemäße Mobilität. Nach eigenen Angaben bietet Navteq die besten digitalen Straßendaten dieser Welt. Eine große Anzahl ständig arbeitender Feldforscher sorgt für aktuelle Daten wie die technische Ausrüstung. Nicht nur für den Einsatz in Navigationssystemen eignen sich die Navteq-Karten bestens. Auch für Routenplaner im Internet, staatliche und zwischenstaatliche Organisationen für Entwickler und den breiten Bereich der mobilen Kommunikation bilden die Daten von Navteq oftmals die beste Grundlage für neue Entwicklungen und Dienste. Die Kunden von Navteq kommen aus der Automobilindustrie genauso wie aus der Herstellersparte der Navigationssysteme, der Handyhersteller oder internetbasierter Dienstleistungen.

Bildrechte: Daniel Etzold – Fotolia

Kommentare sind geschlossen.