Neues Mio Combo: Navi und Dashcam Auf den Straßen häufen sich die Fahrzeuge, bei denen innen auf der Windschutzscheibe einige Vorrichtungen angebracht sind. Meist handelt es sich dabei einfach nur um ein Navi mit Saugnapfhalterung. Andere Fahrer montieren dort eine sogenannte Dashcam, um das Geschehen im Straßenverkehr festhalten zu können. Im Ernstfall können diese Aufnahmen vor Gericht den Ausschlag geben. Aus dem Hause Mio kommt nun eine komfortable 2-in-1-Lösung, die Navi und Dashcam vereint.

Besser als jede klassische Dashcam

Das Mio Combo 5107 LM sieht auf den ersten Blick aus wie ein übergewichtiges Smartphone – dafür sorgt ein fünf Zoll großer Touchscreen und die sichtbare Kamera. Schon der etwas dickere Rahmen verrät, dass es sich auch um ein Navigationssystem handeln muss. Durch die Kombination von Dashcam und Navi in einem System bietet das Gerät den Vorteil, dass die Sicht nach vorne weniger versperrt wird und nur noch ein 12V-Kabel eingesteckt werden muss. Dazu profitiert die Dashcam von der Navi-Hardware: Kaum eine andere Autokamera hat so ein scharfes und kontrastreiches Display wie das Mio Combo 5107 LM. Videos werden guter Qualität (720p) aufgezeichnet und das mit einem 120-Grad-Weitwinkelobjektiv. Dabei beginnt die Aufnahme immer automatisch bei jedem Motorstart. Unfälle erkennt das System mittels 3-Achsen G-Sensor, so dass die entsprechenden Aufnahmen markiert und besonders gut gesichert werden.

Überzeugende Navi-Funktionen

Natürlich haben die Entwickler dafür gesorgt, dass das Mio Combo 5107 LM simultan auch als Navi genutzt werden kann. In diesem Fall läuft die Aufnahme einfach im Hintergrund, während der Fahrer sicher ans Ziel gelotst wird. Eine 3D-Ansicht von Kreuzungen und Spuren erleichtert die Straßennavigation und kostenlose Radarfallen- und Karten-Updates sind ebenfalls im Kaufpreis inklusive. Selbst eine Parkplatzsuche wurde in die Software eingebaut. Zudem überwacht eine LearnMe-Pro-Funktion auf Wunsch die Routen-Vorlieben des Fahrers und passt die Zielführung individuell darauf an.

Sicherer und einfacher als bisherige Systeme

Auch wenn es günstigere Navis wie das Mio Combo 5107 gibt, ist das Gerät die knapp 200 Euro wert. Nicht nur die Navigationseigenschaften überzeugen. Die integrierte Dashcam hat zwar keinen Full HD-Sensor, liefert aber ausreichend gute Bilder und muss nicht erst mit einer zweiten Halterung montiert werden.

Copyright: Screenshot von der Seite http://eu.mio.com/de_ch/combo-5107-lm.htm

Kommentare sind geschlossen.