navigon update 4350 6310 navigationssystem (Fotos: Navigon)Das ist ja ein verlockendes Angebot: Für rund 70 Euro kann man aus dem Navigon 4350 Navigationssystem sich das bessere 6310 machen – mit vielen Vorteilen. Was man mit dem neuen Update für das Navigon 4350 Navigationssystem bekommt, sagt navigogo.

Denn wer in den Navigon Online Shop geht, kann ab sofort sich viele Verbesserungen auf das Navigon 4350 Navigationssystem holen. Dabei gibt es die verbesserte Sprachsteuerung, eine noch bessere Fußgängernavigation und auch noch ein Kartenupdate mit drauf. Auch praktisch: Wer das Navigon 4350 Navigationssystem über Bluetooth als Freisprecheinrichtung für sein Handy benutzt, kann mit dem Navi Update auch die Kontakte ansteuern und die Routenplanung starten. Noch mehr Routenplanungs-Komfort gibt es mit den 3-D Ansichten, die das Update bietet: Ab sofort werden Landschaften und auch ausgewählte Städte in 3D angezeigt, damit sich der Autofahrer in fremden Städten besser zurechtfindet.

Das Update vom Navigon 4350 Navigationssystem auf das 6310 – die Leistung

Für den Preis von rund 70 Euro gibts auch eine praktische Erweiterung der Fußgänger-Navigation: Wenn der Benutzer des Navigon 4350 Navigationssystem in der Stadt parkt, merkt sich der Routenplaner automatisch die Position des Autos. Dann muss der Benutzer nur das endgültige Ziel eingeben – und das mit dem Update versehene Navigon 4350 Navigationssystem führt ihn zuverlässig durch die Fußgängerzone. Auch der Rückweg wird mit einem Knopfdruck auf “Mein Fahrzeug” gefunden. Dabei kann das Navigon 4350 Navigationssystem auch gedreht werden und zeigt dann im Hochformat den richtigen Fußweg. Auch das Kartenupdate dürfte sich lohnen – es kostet normalerweise 69 Euro. Beim Navigon 4350 Navigationssystem sind Europakarten aus dem ersten Quartal 2009 enthalten.

Frische Karten – das Update des Navigon 4350 Navigationssystem

Mit dem Update gibts automatisch die neuesten Karten, die beim Navigon 6310 immerhin von Anfang 2010 sind, so dass alle aktuellen Straßen, die zum Beispiel rund um Venedig gebaut wurden, schon enthalten sind und der Besitzer des Navigon 4350 Navigationssystems den Weg auch findet. Die City-View Option kostet normalerweise 20 Euro extra, Landmark Viw – also die Darstellung von Sehenswürdigkeiten in der Landschaft auch. Die reale Beschilderung pro, die auch im Update enthalten ist, nochmal 9,95 Euro. Dazu gibts noch die Sprachsteuerung, die auch umgangssprachliche Sätze erkennt. Diese Zusatzfeatures kosten so schon rund 50 Euro ohne die bessere Sprachsteuerung.

Eindruck vom Update des Navigon 4350 Navigationssystem

Rechnet man die Zusatzfeatures im Einzelverkauf dazu, kommt ein Preis von rund 50 Euro einzeln ohne die neue Sprachsteuerung dazu. Mit Kartenupdate scheinen 69 Euro für das Update des Navigon 4350 Navigationssystem also fair zu sein und sich für alle zu lohnen, die noch mehr Navi-Komfort haben wollen.

Technische Daten des Navigon 4350 max Navigationssystem

[stextbox id=”info”]

  • Bildschirm: 4,3 Zoll, 480 x 320 Punkte
  • Speicher: 2 Gigabyte
  • Kartenmaterial: Europa (40 Länder)
  • Verkehrsdienste: TMC
  • Sprachsteuerung: Nein
  • Online-Dienst: Nein
  • Fahrspurassistent: Ja
  • Radar-Warner: Ja
  • Fußgängernavigation: Ja
  • 3 D-Gelände: Ja
  • 3-D-Stadtführung: Nein
  • Text-to-Speech: Ja
  • MP3-Player: Nein
  • Bildbetrachter: Nein
  • Rechner: Nein
  • Reiseführer: Nein
  • Bluetooth: Ja
  • Fernbedienung: Nein
  • FM-Sender: Nein
  • Akku: Nicht wechselbar, rund zwei Stunden Laufzeit
  • Speicherkarten: MicroSD
  • Maße: 119 mm x 75,9 mm x 20,9 mm
  • Gewicht: 170 Gramm
  • Preis: ca. 200 Euro

[/stextbox]

Foto: navigon

Kommentare sind geschlossen.