Falk R300 Navigationssystem (Foto: Falk)Das sieht ja Schmuck aus! Mit der R-Serie will der Navi Hersteller Falk seine Routenplaner im unteren Segment erneuern. Navigogo stellt das Falk R300 Navigationssystem vor.

Gegen Ende des Jahres 2010 soll das neue Falk R350 Navigationssystem auf den Markt kommen. Zwar hält sich der Hersteller bezüglich der Spezifikationen dieses Routenplaners noch bedeckt, aber eins ist klar: Das neue Gerät soll besonders edel wirken. Von der Ausstattung her entspricht das neue Falk R350 Navigationssystem aber einem Einsteiger-Navigationssystem: Die Hülle ist hochwertig mit edlem Alu-Rand und einem 3,5 Zoll Bildschirm. Der Fahrspurassistent ist einfach und deutlich, heißt jetzt “Echt-Sicht Pro”. Dabei wird mit Pfeilen und Straßenschildern die richtige Abbiegespur angezeigt. Als Stauwarner ist der Verkehrsrundfunk TMC an Bord. Das ist sicherlich nicht die präziseste Lösung, dürfte für Gelegenheitsfahrer aber ausreichend sein.

Das Falk R350 Navigationssystem – kennt auch Stadtteile

Wer sich das Falk R350 Navigationssystem zulegt, wird von dem kleinen Display profitieren: Denn so passt der Routenplaner ganz locker in die Hosen oder Hemdtasche. Und das ist auch gut so, denn der Falk R350 Navigationssystem setzt auch auf Fußgänger und Öffi-Navigation. Mit der Funktion “Stadt aktiv” werden nicht nur bei der Anfahrt die nächstgelegenen Parkplätze angezeigt, sondern auch, wie es nach dem Parken weiter geht. Egal, ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad – das Falk R350 Navigationssystem kennt den richtigen Weg. Noch besser: Es bezieht auch den ÖPNV in die Routenplanung mit ein. Dazu sind die Verbindungen von S- und U-Bahnnetzen eingespeichert und auch die nächste Haltestelle.

Besonders flexibel – das Falk R350 Navigationssystem

Und damit eignet sich dieser Routenplaner für alle, die besonders flexibel sein wollen und denen es egal ist, wie sie ans Ziel kommen. Dazu sind noch die besten Sehenswürdigkeiten der Stadt im Falk R350 Navigationssystem mit Marco Polo Reisetipps eingelistet. Flexibel ist das Navi auch bei den Zielen: So reicht es, Stadtteile einzugeben, und schon gehts ab ans Ziel. Ein weiterer Vorteil ist auch der Tourenplaner. Einfach mehrere Ziele eingeben, und schon berechnet das Falk R300 Navigationssystem den insgesamt kürzesten Weg.
Amazon.de Widgets

Eindruck vom Falk R350 Navigationssystem

Ein besonders flexibler Routenplaner für alle, die ein kleines Navi wünschen, welches auf Öffi-Verbindungen kennt. Wenn der Preis stimmt, könnte das Falk R350 Navigationssystem ein guter Kauf sein.

Technische Daten des Falk R350 Navigationssystem

  • Bildschirm: 3,5 Zoll, k.A. Pixel
  • Speicher:k.A.
  • Kartenmaterial: Kerneuropa (19 Länder)/ Europa (mit 43 Ländern)
  • Verkehrsdienste: TMC
  • Sprachsteuerung: –
  • Online-Dienst: –
  • Fahrspurassistent: Ja
  • Radar-Warner: k.A.
  • Fußgängernavigation: ja
  • Text-to-Speech: Ja
  • MP3-Player: k.A.
  • Bildbetrachter: k.A.
  • Wecker: k.A.
  • Sonstiges: Reiseführer, historische Verkehrsdaten, Parkplatz-Suche
  • Bluetooth: k.A.
  • Fernbedienung: Nein
  • FM-Sender: k.A.
  • Akku: fest eingebaut
  • Speicherkarten: k.A.
  • Maße: k.A.
  • Gewicht: k.A.
  • Preis: k.A.

Kommentare sind geschlossen.