garmin nüvi 1690 nülink navigationssystem (Foto: Garmin)Glauben Sie auch, dass das Internet die besten Routeninfos bietet? Dann dürfte das Garmin Nüvi 1690 nülink Navigationssystem der richtige Routenplaner sein. Denn statt TMC oder anderer Verkehrsdienste über den Rundfunk bekommt dieses Navi die aktuellsten Staus online über eine SIM-Karte geliefert. Was das Garmin Nüvi 1690 nülink Navigationssystem noch so kann, sagt navigogo.

Das neue Garmin Nüvi 1690 nülink Navigationssystem ist das Top-Navi mit dieser neuen Technik: Neben den vorprogrammierten Europa-Karten hat es einen Fahrspurassistenten, ein Bluetooth-Modul für die Freisprecheinrichtung und die Eco-Route Funktion, um Sprit zu sparen. Im Nüvilink-Service, der beim Kauf des Garmin Nüvi 1690 nülink Navigationssystem für ein Jahr kostenlos ist, sind neben Ortsinfos im Umkreis der GPS Position auch Verkehrs-Infos enthalten. Dabei können über die Google-Suche der nächste Geldautomat, Geschäfte oder Restaurants gesucht und gleich in die Routenplanung mit einbezogen werden. Auch Wetterinfos mit Vorhersage gibt es online. Praktisch: Am heimischen Rechner können Ziele herausgefunden und online an das Garmin Nüvi 1690 nülink Navigationssystem geschickt werden.

Das Garmin Nüvi 1690 nülink Navigationssystem – so gut ist der Online-Service

Der Nülink-Service kostet nach einem Jahr dann 79 Euro im Jahr und deckt 15 europäische Länder ab. Noch besser: Mit dem Garmin Nüvi 1690 nülink Navigationssystem kann man auch die aktuellen Start- und Landezeiten von Flughäfen abrufen. In Tests gab es für das Garmin Nüvi 1690 nülink Navigationssystem die Durchschnittsnote von 2,0. Dabei wurde die gute Navigation gelobt, während die Bluetooth-Funktionalität wirklich nur für das Freisprechen mit dem Handy reicht. Kontakte vorlesen oder SMS kann das Garmin Nüvi 1690 nülink Navigationssystem nicht. Außerdem nervten die dauernd aufblinkenden POIs den Tester.

Bequemer Routenplaner – das Garmin Nüvi 1690 nülink Navigationssystem

Bei der Routenplanung ist das Garmin Nüvi 1690 nülink Navigationssystem mega-bequem: Es reicht, verschiedene Zwischenziele einfach einzugeben, und das Navi rechnet die optimale Strecke aus. Noch besser: Wenn man das Garmin Nüvi 1690 nülink Navigationssystem aus der Halterung nimmt, um z. B. einen Einkaufsbummel zu machen, findet es automatisch zum geparkten Auto zurück. Wermutstropfen: Eine Sprachsteuerung besitzt das Garmin Nüvi 1690 nülink Navigationssystem leider nicht. Die Ziele müssen also entweder von Hand eingeben werden oder auf dem Rechner vorher ermittelt werden. Mit Fahrspurassistent und 3 D-Geländedarstellung ist aber eine gute Darstellung für die Routenplanung vorhanden.

Urteil über das Garmin Nüvi 1690 nülink Navigationssystem

Ein Navi für Online-Fans. Das Garmin Nüvi 1690 nülink Navigationssystem bringt viele Infos und eine gute Routenführung und nutzt dabei die Vorteile des Internets.

Technische Daten des Garmin Nüvi 1690 nülink Navigationssystem

  • Bildschirm: 4,3 Zoll, 480 x 272 Punkte
  • Speicher: k.A.
  • Verkehrsdienste: nülink
  • Kartenmaterial: Europa (Navteq)
  • MP3-Player: Nein
  • Bildbetrachter: Nein
  • Spiele: Nein
  • Wecker: Nein
  • Rechner: Nein
  • Reiseführer: Nein
  • Bluetooth: Ja
  • Sprachsteuerung: Nein
  • Fernbedienung: Nein
  • FM-Sender: Nein
  • Akku: Nicht wechselbar, rund zwei Stunden Laufzeit
  • Speicherkarten: MicroSD
  • Maße: 12,5 x 7,9 x 1,9 cm
  • Gewicht: 175 Gramm
  • Preis: ca. 350 Euro

Kommentare sind geschlossen.