FahrradlenkerWenn es nach einem vor kurzem auf IndieGo gestarteten Crowdfunding-Projekt geht, sollen nach dem Smartphone, dem Smart-TV und der Smart-Watch nun auch Fahrräder mithilfe eines innovativen Navis namens smrtGRIPS richtig smart werden.



Was hebt smrtGRIPS von anderen Navigationsgeräten für Fahrräder ab?

Wenn Sie nun sagen, dass es Navis fürs Fahrrad schon länger gibt, haben Sie selbstverständlich Recht. Davon abgesehen gibt es auch genügend Navi-Apps für das Smartphone, dank derer man vermeintlich ohnehin auf ein eigenständiges Navi verzichten könnte. Ein Problem bei gängigen Navi-Lösungen für Fahrräder ist jedoch, dass Sie permanent auf ein Display achten müssen, was sich schon alleine aufgrund der Erschütterungen beim Fahrradfahren selbst bei optimalen Lichtverhältnissen als unsagbar schwierig erweisen kann. Davon abgesehen ist das fortlaufende Achten auf ein Display während der Fahrt ein erhebliches Risiko für Sie und die übrigen Verkehrsteilnehmer. Ähnlich verhält es sich bei Navis, die die relevanten Informationen über Kopfhörer an Sie weiterleiten. Ungeachtet dessen erweist sich spätestens das Tragen von kabelgebundenen Kopfhörern als unsagbar lästig und auf Dauer auch als ausgesprochen unangenehm. Das Besondere an dem neuartigen Fahrrad-Navi smrtGRIPS ist hingegen, dass es ihnen über Vibrationen in den Hangriffen Ihres Fahrrads mitteilt, wann Sie in welche Richtung abbiegen müssen, um Ihr Ziel schnellstmöglich und vor allem sicher zu erreichen.

Wie funktioniert das Navi smrtGRIPS und welche Funktionen bietet es?

SmrtGRIPS wird ganz einfach anstatt der eigentlichen Handgriffe an dem Fahrrad angebracht. Zu seinen wichtigsten Funktionen gehört das Vorgeben der Route. Daneben erleichtert smrtGRIPS das Wiederfinden Ihres Fahrrads, indem es seine aktuellen Standortangaben zusammen mit einer diesbezüglichen Wegbeschreibung an Ihr Smartphone sendet. Ein Feature, das sich spätestens im Fall eines Fahrraddiebstahls als unsagbar hilfreich erweisen dürfte. Darüber hinaus weist Sie das nicht bloß in wortwörtlicher Hinsicht richtungsweisende Fahrrad-Navi darauf hin, wenn sich Freunde, Verwandte und Bekannte, die ebenfalls smrtGRIPS nutzen, in Ihrer Nähe befinden. Auf Wunsch sollen Sie sich dann sogar die kürzeste Route zur betreffenden Person anzeigen lassen können. Davon abgesehen könnte sich die besagte Funktion auch bei Radtouren in der Gruppe als überaus nützlich erweisen. Immerhin wird die Gruppe sofort darüber in Kenntnis gesetzt, sobald sich ein Teilnehmer zu weit von ihr entfernt.

Anmerkung

Da sich smrtGRIPS aktuell erst in der Crowdfunding-Phase befindet, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt leider noch nicht unumstößlich sagen, wann genau das vielversprechende Fahrrad-Navi mit integrierter GPS-Einheit in den Handel kommen wird.

Foto: Thinkstock, iStock, jfollby

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*