Tom Tom Rider: Neues Navi speziell für BikerDie Navigations-Spezialisten von Tom Tom kennen die Saison und haben rechtzeitig zum Start in den Bikerfrühling neue Navis speziell für Motorrad-Fahrer veröffentlicht. Die neuen Geräte tragen die Namen Rider 42 und Rider 420, dazu bekam das bereits erhältliche Rider 450 ein umfassendes Upgrade. Für eines davon hat sich Tom Tom Verstärkung von anderen Fachleuten geholt und sich Tipps von „Tourenfahrer“, „Motoplus“ und „BestBikingRoads“ geben lassen. Mehr als 100 vorinstallierte Touren sind auf diese Art in die neuen Rider-Modelle gelangt und können jederzeit abgerufen werden. Dazu finden begeisterte Motorrad-Fahrer auch „Points of Interest“ (POI) genau nach ihren Wünschen – die Navis legen den Schwerpunkt hier auf Bikertreffs, geeignete Hotels oder Motorrad-Ausstellungen.

Handschuhtaugliches Display

Damit der korrekt gekleidete Biker die neuen Navis von Tom Tom auch bedienen kann, sind die Displays speziell so beschaffen, dass sie auch auf Berührungen von behandschuhten Fingern reagieren. Der Fahrer kann vorher sogar genau einstellen, ob er dicke oder dünne Handschuhe trägt, damit das Gerät genau weiß, mit welcher Berührung zu rechnen ist. So will Tom Tom sicherstellen, dass der Nutzer jederzeit Änderungen eingeben kann, ohne Probleme mit der Erkennung zu bekommen. Dafür sorgt auch eine automatische Anpassung des Displays an die Sonneneinstrahlung, damit das Gerät stets gut lesbar ist. Wie gewohnt gelten für die neuen Modelle Rider 42 und Rider 420 die normalen Regelungen für Kartenupdates: Die gibt es lebenslang, wobei sich das Wort nicht auf den Besitzer, sondern auf das Gerät bezieht. Für Den Rider 450 gibt es die Updates weltweit, die kleineren Modelle sind da etwas eingeschränkter, hier gibt es die Updates nur für bestimmte Regionen wie Europa.

Genug Speicher

Damit die Informationen auch alle ins Gerät passen, kommt der Rider 42 mit 8 GB Speicherplatz, der Rider 420 sogar mit 16 GB plus micro-SD-Slot. Da sollte es mit dem Datenvolumen keine Probleme geben. Die neuen Tom Toms sind ab sofort im Handel und kosten 349 Euro (Rider 42) oder 399 Euro (Rider 420 und 450).


Artikelbild aus dem Pressebereich der Herstellerseite unter tomtom.com

Kommentare sind geschlossen.