TomTom Adventurer: Ein Fitnesstracker mit PlusTomTom hat einige Geräte für Outdoor-Fans im Programm. Neu hinzu gekommen ist die Adventurer. Er wurde auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin vorgestellt und ist ein smartes Fitness-Armband, das mit einem GPS-Empfänger ausgestattet ist und Sie besonders dann interessieren dürfte, wenn Sie regelmäßig laufen, wandern oder anderen Outdoor-Aktivitäten nachgehen.



Nicht nur für Läufer geeignet

Die neue Sportuhr ist für Sie natürlich dann geeignet, wenn Sie als Radfahrer oder Läufer trainieren, wobei sich der Hersteller bei der Entwicklung besonders darauf konzentriert hat, dass auch Zielgruppen wie Wanderer und sogar Skiläufer angesprochen werden. So ist beispielsweise neben dem Kompass ein Höhenmesser (barometrisch) integriert. Wintersportler dürfen sich hingegen über eine Funktion freuen, die Liftfahrten erkennt. Zu den wichtigsten Ausstattungspunkten zählt jedoch der GPS-Empfänger. Im Wander-Modus können die Positionsdaten alle zwei statt jede Sekunde abgerufen werden, was sich positiv auf die Akkulaufzeit auswirkt. Sollten Sie sich jedoch schneller fortbewegen, sollte dieser Modus deaktiviert werden, um Ungenauigkeiten zu vermeiden.

Flexible Einsatzmöglichkeiten

Die TomTom Adventurer verfügt über Presets (sprich eigene Modi) für Trail-Running, Ski, Snowboard, Wandern, Radfahren, Schwimmen, Fitness oder Laufen. Dabei kann sie auch im Alltag die körperliche Aktivität überwachen und das über 24 Stunden und sieben Tage in der Woche. Hier werden dann verbrauchte Kalorien, Schritte, die Herzfrequenz sowie Aktivminuten gespeichert. Selbst auf eine Schlafaufzeichnung hat der Hersteller nicht verzichtet.

Robust und mit einigen interessanten Extras

Die Bedienung der TomTom Adventurer erfolgt ganz einfach über die 1-Knopf-Steuerung. Dennoch bietet der Tracker viele Nutzungsmöglichkeiten und ist unter anderem zum Schwimmen geeignet. So ist die Uhr laut Hersteller bis zu einer Tiefe von 40 Metern wasserdicht. Ebenfalls praktisch ist der integrierte Musikplayer. Besonders bei täglichem Training stellt sich dieser als kleines Highlight heraus. Der interne Speicher bietet mit drei Gigabyte ausreichend Kapazität für bis zu 500 MP3-Dateien. Keine Überraschung ist hingegen die Möglichkeit, den Tracker mit Smartphone-Apps synchronisieren zu können.


Artikelbild oben aus dem Pressebereich des Herstellers unter www.tomtom.com

Kommentare sind geschlossen.