VektorgrafikEs gibt fast niemanden, der den praktischen Dienst Google Maps nicht kennt. Mit ihm können Routen am PC geplant und detaillierte Karten eingesehen werden. Besonders häufig wird der Google-Dienst aber auf Smartphone oder Tablet zur schnellen Navigation genutzt. Die App hat nun ein großes Update erhalten, wovon Android- und iOS-User zu gleichen Teilen profitieren.



Nun auch mit Fahrspuranzeige

Gerne wird behauptet, dass Navi-Apps für Smartphones nicht mit einem echten GPS-Gerät mithalten können, welches per Saugnapf an die Windschutzscheibe gehängt wird. Früher mag das zwar gestimmt haben, doch heutige Smartphones sind mit Diagonalen um die 5 Zoll kaum kleiner und mit der richtigen App überzeugt auch die Software. Google hat sich nun die Mühe gemacht und Maps 8.0.0 endlich mit einer Fahrspuranzeige ausgerüstet. Bei Premium-Apps wie von Garmin oder TomTom ist diese längst Standard und sorgt nun auch bei Maps-Usern für eine bessere Orientierung vor Kreuzungen oder Autobahnabfahrten. In Europa funktioniert dieses Extra allerdings noch nicht, da noch die notwendigen Daten für die Implementierung dieser Funktion fehlen, was sich aber in naher Zukunft ändern dürfte.

Offline-Karten und Extra-Features

Bemängelt wurde an Google-Maps häufig, dass unterwegs unbedingt eine Datenverbindung vonnöten war. Zwar konnten Kartenausschnitte zwischengespeichert werden, jedoch war dies kompliziert und bereitete dem Laien häufig Probleme. Auch hier hat Google nachgebessert und eine Möglichkeit erstellt, Offline-Karten übersichtlich in einer Liste abzuspeichern, in der das Material einfach verwaltet werden kann. Integriert wurden von den Entwicklern zudem die Taxi-Plattform Uber sowie neue Filtermöglichkeiten, mit denen Treffer unter anderem nach Preisen, Öffnungszeiten oder Bewertungen in einem Ranking dargestellt werden. Google Maps 8.0.0 ist nun nicht mehr nur für Fußgänger oder Autofahrer ein wichtiges Hilfsmittel, sondern dient inzwischen auch der Planung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. So lässt sich schnell in Erfahrung bringen, welche Busse oder Bahnen zu einem bestimmten Datum abfahren.

Eine der besten GPS-Orientierungs-Apps

Google Maps ist über das Update auf die Version 8.0.0 noch vielseitiger und effizienter geworden. Davon profitieren Fußgänger, Autofahrer und sogar Bus- oder Bahnfahrgäste. Natürlich bleibt die App weiterhin kostenlos, wobei die neue Version schon offiziell erhältlich ist. Sollte sie jedoch nicht heruntergeladen werden können, haben zumindest Android-User die Möglichkeit, einfach die APK-Datei zu installieren.

Artikelbild: Thinkstock, iStock, Jorgenmac

Kommentare sind geschlossen.