Neuer Rekord! Rund 4,8 Millionen Navigationssysteme sollen in 2008 verkauft werden. Das meldet der Branchenverband BITKOM. Das Beste für die Kunden: Die mobilen Navigationsgeräte werden immer günstiger!

Mobile GPS Navigationssysteme beliebt wie nie

Tragbare Navigationssysteme sind schon seit ein paar Jahren der Renner. Aber in 2008 sind die mobilen GPS Wegfinder so beliebt wie nie zuvor. Der Branchenverband BITKOM erwartet ein Absatzplus von 33 Prozent. Eine unglaublicher Anstieg. Im Vorjahr waren noch 3,6 Millionen Navigationssysteme verkauft worden. BITKOM-Präsident August-Wilhelm Scheer: “Klassische Straßenkarten aus Papier verlieren immer mehr an Bedeutung.” Scheer weiß auch, warum: “Der Mehrwert der digitalen Geräte ist enorm: Sie ermöglichen eine regelmäßige Aktualisierung des Kartenmaterials und bieten zusätzliche Dienste wie die Übermittlung aktueller Staumeldungen und eine bequeme Routenplanung.”

Gut für Kunden: Navigationsgeräte immer günstiger

Navigationsgeräte werden zunehmend günstiger. Vor einem Jahr legten die Kunden noch rund 300 Euro pro Navi auf den Tisch. Heute sind es satte 100 Euro weniger. Die Folge: Der Umsatz mit Navis steigt nach BITKOM-Angaben mit 3 Prozent nur minimal auf 1,01 Milliarden Euro. Die Schätzung basiert auf einer Studie der GfK.

Mehr Ausstattung – größere Bildschirme

Neben den sinkenden Preisen können sich die Navi-Käufer auch über mehr Ausstattung freuen. Immer mehr Navigationssysteme haben die automatishe Stauumfahrung TMC und TMC pro eingebaut. Das erleichtert die Navigation zusätzlich, wie BITKOM-Präses Scheer weiß: “Mit dem digitalen Verkehrsfunk werden die Autofahrer von den halbstündigen Staumeldungen im Radio unabhängig und sie erhalten Hinweise, wie sie Behinderungen umfahren können”.Navigationssysteme werden günstiger. Und sind beliebt wie nie. Quelle: BITKOM. Außerdem bauen die großen Navi-Hersteller immer üppigere Bildschirme (Displays) in die GPS-Geräte. Die BITKOM hat recherchiert, dass in 2007 überwiegend Displays mit einer Bilddiagonale von 3 bis 3,6 Zoll auf dem Markt waren. Jetzt sind 4,3-Zoll-Geräte Standard. Dazu kommen noch weitere technische Funktionen wie MP3-Spieler oder Bluetooth. Ein Navigationssystem mit Bluetooth kann als Freisprecheinrichtung genutz werden. Mehr über die Funktionen erfahren Sie in der großen Navigationssystem Kaufberatung. Oder möchten Sie sich im NaviGoGo-Shop umsehen? Dort finden Sie viele moderne Navis in allen Preisklassen. Wer sich nicht sicher ist, welches GPS-gerät das richtige ist, kann sich in der großen Tabelle Navigationssystem Vergleich einen Überblick verschaffen. Auch Golem berichtet über die fallenden Preise bei Navigationsgräten.

Kommentare sind geschlossen.