Navi Garmin Zumo 660 Europa (Foto: Garmin)Navigationssysteme für Autofahrer gibt es mittlerweile viele. Aber wie sieht es bei der Motorrad-Fraktion aus? Navis für Biker sind immer noch Mangelware, die Auswahl ist klein. Aber jetzt kann wieder Gas gegeben werden: Garmin steuert mit dem Modell Zumo 660 Europa ein neues System speziell für Zweiradfahrer bei.

Garmin Zumo 660 – Robust und Allwettertauglich

Ein Navigationssystem für Motorradfahrer stellt höhere Anforderungen an die Entwicklungsabteilung als die KFZ-Navigationssysteme: So muss es beispielsweise besonders robust sein, da es Wind und Wetter schutzlos ausgeliefert ist. Dazu ist das Zumo 660 Euro wasserdicht nach IEC 529 IPX-7 Norm. Darüber hinaus ist das 4,3-Zoll-Display auf bei direkter Sonneninstrahlung gut ablesbar und selbst mit dicken Motorrad-Handschuhen dank großer und links angeordneter Buttons leicht bedienbar. Auch die Halterung wurde entsprechend robust ausgelegt: Sie wurde entwickelt, um selbst stärksten Erschütterungen stand zu halten.

Garmin Zumo 660 – Bluetooth-Unterstützung

Damit der Fahrer die Anweisungen des Zumo versteht, bietet das Navigationssystem Stereo Bluetooth-Technologie (A2DP) zur Übertragung der Navigationsanweisungen an einen bluetooth-fähigen Helm oder einen entsprechenden Kopfhörer. Wer kein Bluetooth besitzt: Kein Problem, das Zumo lässt sich auch per Audiokabel verbinden. Dank Bluetooth dient das Zumo 660 Euro gleichzeitig als Freisprecheinrichtung: Ein bluetooth-fähiges Handy vorausgesetzt, kann der Fahrer auch während der Fahrt telefonieren, ohne die Hände vom Lenker zu nehmen. Darüber hinaus hat das Zumo in seiner Datenbank die Telefonnummern vieler POIs gespeichert, so dass man diese per Tastendruck direkt anwählen kann.

Garmin Zumo 660 – Karten und Navigation

Das Zumo 660 enthält vorinstallierte Straßenkarten von 40 Ländern West- und Osteuropas mit über 1,5 Millionen POIs (Points of Interests). Dazu zählen Tankstellen, Übernachtungsmöglichkeiten, Restaurants, Sehenswürdigkeiten und vieles mehr. Zur besseren Führung im dichten Verkehr gibt es beim Zumo 660 den Fahrspurassistent: Der zeigt frühzeitig an, wo sich der Fahrer zum nächsten Abbiegen oder der nächsten Autobahn-Ausfahrt einordnen muss. Darüber hinaus werden Verkehrszeichen und Kreuzungen sowie Richtungspfeile fotorealistisch dargestellt. Für eine sichere Orientierung dient auch die realitätsnahe 3D-Darstellung von wichtigen Gebäuden.

Für den Fall der Fälle ist das Zumo 660 Europa mit einer Diebstahlsicherung ausgestattet:
Das so genannte Garmin Lock sperrt alle Funktionen, bis der Benutzer eine vorher festgelegte 4-stellige PIN eingibt oder alternativ das Gerät an einen vorher von ihm selbst festgelegten sicheren Ort bringt. Ist dem Dieb die PIN oder der sichere Ort unbekannt, funktioniert das Zumo nicht und ist für Diebe daher wertlos.

Technische Daten des Garmin Zumo 660 Europa im Überblick

  • Maße: 13,5 x 8,4 x 2,3 cm (BxHxT)
  • 4,3’’ Touchscreen-Display
  • Akku: Lithium-Ionen
  • Bluetooth-Freisprecheinrichtung
  • Points of Interest: 1,5 Millionen
  • microSD-Karteneinschub
  • Besonderheiten: Wasserdicht (IPX7), Diebstahlsicherung
  • Kartenmaterial für 40 West- und Osteuropäische Länder

NaviGoGo-Urteil: Motorradfahrer benötigen ein spezielles Navi für ihre Touren, so wie das Garmin Zumo 660 Europa. Mit nützlichen Features ausgestattet, ist das Modell von Garmin absolut praktikabel und dank Bluetooth-Unterstützung, großem Display und handschuhfreundlicher Bedienung auch noch komfortabel zu nutzen. Einzige Einschränkungen: Das Zumo bietet keine Stauumfahrung per TMC und der eingebaute Akku hält etwa 5 Stunden. Ach ja: Wer neben dem Bike noch ein Auto hat, kann das Zumo 660 Europa dank mitgelieferter Autohalterung auch als Auto-Navigationsgerät nutzen.

NaviGogo bietet noch viele weitere Navigationssysteme.

Kommentare sind geschlossen.