tomtom_navigator-for-iphone (Foto: Tomtom)Na, das wird ja auch Zeit! Jetzt gibts endlich das neue Tomtom Navigator fürs iPhone. Navigogo stellt die neue Version 1.3 vor.

Nachdem der Tomtom Navigator in einigen direkten Vergleichen mit dem härtesten Konkurrenten, dem Navigon Mobile Navigator in Tests auf dem iPhoneabgeschlagen wurde, musst was passieren. Also hat Tomtom ab eine neue Version im App-Store. Die Vollversion mit DACH-Karten kostet 60 Euro, ganz Europa kostet 80 Euro. Neu beim Tomtom fürs iphone ist die Möglichkeit, den Verkehrs-Infos-Service HD Traffic zu abonnieren. Dazu kommt, dass die bisher kritisierte schlechte Zusammenarbeit mit dem iPod bei der Musikwiedergabe offenbar verbessert wurde. Bei Navi-Anweisungen mit dem Tomtom Navigator fürs iPhone wird die Musik jetzt erst ausgeblendet, ehe die Anweisungen kommen.

Mit der lokalen Google-Suche – der neue Tomtom Navigator fürs iPhone

Auch die lokale Google-Suche ist jetzt in der neuen Version des Tomtom Navigator fürs iPhone mit eingebaut. Dazu werden die Fingergesten zum Vergrößern der Karte auf dem iPhone jetzt in der Navigation umgesetzt. Außerdem wird die Darstellung der Karten auf dem iPhone mit der neuen Version des Tomtom Navigator fürs iPhone automatisch an Tag oder Nacht angepasst. Gut: Wer schon den Tomtom Navigator hat, kann die neue Version kostenlos downloaden. Alle anderen müssen bezahlen. Da stellt sich natürlich die Frage: Lohnt der Kauf des Tomtom Navigators?

Der Vergleich des Tomtom Navigator fürs iPhone

Ein großer Nachteil ist sicherlich, dass beim Tomtom Navigator fürs iPhone die Verkehrsdienste abonniert werden müssen – entweder für 80 Cent am Tag, 6 Euro im Monat, 50 Euro im Jahr. Beim Navigon Mobile Navigator sind rund 15 Euro jährlich fällig. Wer sich allerdings T-Mobile Kunde ist, bekommt den Navigon Mobile Navigator gratis – und für den Verkehrsinfo-Dienst werden noch einmal 20 Euro extra fällig.

Eindruck vom neuen Tomtom Navigator fürs iPhone

Der Vergleich zeigt, dass der Tomtom Navigator fürs iPhone von der Papierform her deutlich aufgeholt hat. Wer nicht dauernd unterwegs ist, dürfte mit dem Verkehrsinfo-Dienst für 80 Cent am Tag günstiger als mit dem Navigon Mobile Navigator fahren. Wer allerdings T-Mobile Kunde ist, sollte mit der Anschaffung des Tomtom Navigator fürs iPhone noch warten und auf die kostenlose Version des Navigon Mobile Navigator warten. Die bietet mit 2-D-Navigation und 20 Euro dann eine Navi-Lösung, die deutlich günstiger sein dürfte.

[TABLE=34]

Kommentare sind geschlossen.