tomtom_urban_rider_motorrad bike navigationssystem (Foto: Tomtom)Ein Motorrad-Navi muss ganz andere Anforderungen erfüllen als ein Navigationssystem für Autos. TMC oder Stauwarnung ist für Motorradfahrer eher uninteressant, da sie mit dem Bike zwischen den Autos herfahren dürfen – zumindestens, wenn die Polizei nicht guckt. Mit dem Tomtom Urban Rider Motorrad Navigationssystem kommt jetzt die neue Generation von Bike-Navis auf den Markt. Navigogo stellt das Tomtom Urban Rider Motorrad Navigationssystem vor.

Das Tomtom Urban Rider Motorrad Navigationssystem kommt in zwei Versionen: Das Central Europe soll 249 Euro UVP kosten und hat die Karten von 19 europäischen Ländern vorinstalliert. Mit u.a. Belgien, Frankreich, Italien, Slowakai und Ungarn sind alle wichtigen Reiseländer dabei – außer Spanien. Für rund 100 Euro mehr gibt es das Tomtom Urban Rider Europa Motorrad Navigationssystem mit 45 west- und osteuropäischen Ländern. Und nur dieses teuere Navi kann mit einem Zubehörteil, dem KFZ-Befestigungssatz, auch im Auto eingesetzt werden, so der Hersteller.

Das neue Tomtom Urban Rider Motorrad Navigationssystem – Kauf für die Zukunft

Schon jetzt ist das Tomtom Urban Rider Motorrad Navigationssystem mit allem ausgestattet, was man fürs Bike benötigt: Eine Bluetooth-Schnittstelle zur Übertragung der Sprachkommandos ans Ohr. Das 3,5 Zoll Display hat eine vereinfachte Bedienoberfläche mit nur zwei Eingabe-Punkten, so dass man mit dem Handschuh die wesentlichen Funktionen abrufen kann. Im Inneren des Tomtom Urban Rider Motorrad Navigationssystem ist die MyRoutes Technologie, die dem Biker die optimale Route ausrechnet. Dazu kommt ein Fahrspurassistent, der den Fahrer auf die richtige Autobahnausfahrt bugsiert.

Speziell für Biker – die neuen Funktionen des Tomtom Urban Rider Motorrad Navigationssystem

Schon jetzt kündigt der Hersteller das erste Update des Tomtom Urban Rider Motorrad Navigationssystem an: Ab Spätsommer soll es für jeden Käufer neue Funktionen geben. Bei der “Fahrstatistik” können die die gefahrenen Wege gespeichert und mit Bluetooth in der Kaffeepause an andere Biker überspielt werden. Dazu kommt die Spezial-Routenplanung für kurvenreiche Strecken für alle, die ihr Motorrad richtig genießen möchten. Auch die Display-Bedienung soll mit dem kostenlosen Update noch einmal vereinfacht und verbessert werden und die Eingabe von Orten wie auf dem Handy mit T9 (wie beim SMS Tippen mit automatischer Worterkennung) ermöglichen.

Eindruck vom Tomtom Urban Rider Motorrad Navigationssystem

Mit den neuen Funktionen ist das Tomtom Urban Rider Motorrad Navigationssystem ganz auf Biker optimiert. Optimal!

Technische Daten des Tomtom Urban Rider Navigationssystem

[stextbox id=”info”]

  • Bildschirm: 3,5 Zoll, 320 x 240 Pixel
  • Speicher: 32 MB
  • Kartenmaterial: Europa (19/43Länder)
  • Verkehrsdienste: –
  • Sprachsteuerung: –
  • Online-Dienst: kein
  • Fahrspurassistent: Ja
  • Radar-Warner: gegen Aufpreis
  • Fußgängernavigation: k.A.
  • Text-to-Speech: Ja
  • MP3-Player: k.A.
  • Bildbetrachter: k.A.
  • Rechner: k.A.
  • Reiseführer: k.A.
  • Bluetooth: Ja
  • Fernbedienung: Nein
  • FM-Sender: Nein
  • Akku: Nicht wechselbar, rund acht Stunden Laufzeit/Anschluss Motorradbatterie
  • Speicherkarten: k.A.
  • Maße: 113,2mm x 96,2mm x 52,9mm
  • Gewicht: 310 g
  • Preis: 249 Euro

[/stextbox]
Foto: TomTom

Kommentare sind geschlossen.