Becker Z201: Mobiles Navigationssystem mit TMC Stauumfahrung. Foto: Becker.Mit dem neuen Navigationssystem Becker Traffic Assist Z201: In 3D durch Städte und übers Land. Harman/Becker hat unter Autofahrern einen guten Ruf – Autoradios und Navigationssysteme des deutsch-amerikanischen Herstellers stecken in manch Fahrzeug der Luxusklasse. Aber es gibt auch mobile GPS Navigationssysteme. Wie das Becker Traffic Assist Z201.

Becker Traffic Assist Z201

Gleich vorab: Die portablen Navigationsgeräte der Firma Becker sehen zwar durchgehend edel aus, sind aber definitiv nicht in der Luxusklasse angesiedelt. Sie gehören eher in die Kategorie gut und günstig – es gibt sie nicht zum absoluten Niedrigstpreis, aber der Gegenwert fürs Geld ist okay. Das ist beim Traffic Assist Z201 nicht anders. In dem Gerät steckt die iGo-Software der koreanischen Firma Nav’n Go, die man zum Beispiel auch vom Navigationsprogramm für Sonys PSP-Konsole kennt. Auch wenn Becker erstmals die neueste Version des Programms nutzt, hat sich die Software also schon länger im Straßeneinsatz bewehrt. Ihre Besonderheit besteht in der dreidimensionalen Darstellung mancher innerstädtischer Straßenzüge. Es sind bei weitem nicht alle deutschen Städte erfasst, aber wer in einer Großstadt unterwegs ist, bekommt die 3D-Gebäude mit guten Chancen zu sehen. Auch außerhalb ist ein bisschen 3D angesagt: Die Software berücksichtigt nämlich auch Höhenlinien bei der Kartendarstellung. Wer im Norden auf dem platten Land seinen Weg sucht, bekommt davon natürlich wenig mit.

Beim Z201 lohnt es sich, die beiliegende Software zu installieren. Je nachdem, wann man sein Navigationsgerät gekauft hat und wie lange es beim Händler lag, könnte es nämlich sehr von dem Update profitieren, das Becker Ende 2008 herausgegeben hat. Die Software ist relativ einfach zu bedienen, wenn man sie einfach machen lässt und gar nicht erst versucht, ihre Tätigkeit nachzuvollziehen. Es gibt sie allerdings nur für Windows. Wenn das Z201 aktualisiert ist, haben sich manch kleinere Ungereimtheiten erledigt. Es bleibt ein überzeugendes Navigationssystem übrig, das seine Position schnell findet, Routen sehr zügig berechnet und mit deutlichen und ausreichend lauten Anweisungen ans Ziel führt. Die 3D-Darstellung stört dabei nicht, sie bringt aber auch keinen wesentlichen Nutzen.

Becker Traffic Assist Z201: TMC Stauumfahrung inklusive

Eine Stauumfahrung per TMC ist integriert, leider liegt dafür nur eine hässliche Wurfantenne bei. Ohne diese kommt man nicht überall aus. Wer sich doch lieber in den Stau stellt, kann sich vom Z201 unterhalten lassen. Musik oder Bilder liest es von einer vom Anwender zu besorgenden MicroSD-Speicherkarte. Drei Spiele hat Becker installiert, die durchaus kurzweilig sind. Überraschend nützlich ist bei Auslandsreisen der Reiseassistent: Der kennt nämlich die Umrechnungen von Kleidungsgrößen für BHs, Damenschuhe, -hosen, und -kleider sowie für Herrenschuhe, -hosen, -hemden, -anzüge, und -hüte. Im Unterwäscheladen der Verkäuferin die Körbchengröße der Freundin mit den Händen vorzuführen, darauf können Besitzer des Becker Traffic Assist Z201 verzichten.

NaviGoGo-Fazit: Das Becker Traffic Assist ist ein empfehlenswertes Navigationsgerät. Hardware-Sonderausstattung wie Bluetooth oder ein UKW-Sender fehlen ihm, dafür ist es mit etwa 200 Euro für ein Markengerät aber günstig.

Technische Daten des Becker Traffic Assist Z201

  • Bildschirm: 4,3 Zoll, 480 x 272 Punkte
  • Speicher: 2 Gigabyte
  • Verkehrsdienste: TMC
  • Kartenmaterial: Europa (Navteq)
  • MP3-Player: Ja
  • Bildbetrachter: Ja
  • Spiele: 3
  • Wecker
  • Rechner: Ja
  • Reiseführer
  • Bluetooth: Nein
  • Sprachsteuerung: Nein
  • Fernbedienung: Nein
  • FM-Sender: Nein
  • Akku: Nicht wechselbar, rund eine Stunde Laufzeit
  • Speicherkarten: MicroSD
  • Maße: 125 x 82 x 18 Millimeter
  • Gewicht: 168 Gramm
  • Preis: ca. 200 Euro

Kommentare sind geschlossen.