NAVIGON_Upgrade_4310max (Foto: Navigon)Das ist ja interessant: Wer noch ein altes Navigon 2110max Navigationssystem hat, kann es für rund 70 Euro mit einem Update auf den allerneuesten Stand bringen. Navigogo sagt, was das Update des Navigon 2110max bringt.

Wer in den Online-Shop von Navigon geht, kann ab sofort das Update vom Navigon 2110 für 69 Euro downloaden. Damit wird das Navigon 2110max, welches bis Ende 2008 auf dem deutschen Markt war, einer richtigen Frischzellenkur unterzogen. Zunächst gibt es die aktuellsten Karten von Europa, die bei Navigon laut der Homepage aus dem dritten Quartal 2009 stammen. Beim 2110 waren es noch Karten von 39 Ländern, jetzt dürften 40 Länder abgedeckt werden. Außerdem gibts mit dem Update vom 2110 aufs 4310 auch die neuesten, aktualisierten Standorte von stationären Radarfallen in ganz Europa – die sogenannten Navigon Safety Cameras.

Bessere Routenplanung – das Update vom Navigon 2110max zum 4310max

Doch die kostenpflichtige Aktualisierung des Navigon 2110max bringt nicht nur mehr und neueste Straßen-Infos, sondern verbessert auch die Routenplanung. Denn das 2110max beherrscht dann auch MyRoutes. Dahinter verbirgt sich die Funktion von Navigon, den Fahrstil des Benutzers zu analysieren und danach die beste Routenplanung zum Beispiel für gemächliche Fahrer oder für schnellere Autofahrer als Alternativen vorzuschlagen. Dazu fließen auch Informationen anderer Navigon-Nutzer ein, so dass tageszeitabhängige Staustrecken an Ausfallstraßen von Städten zum Beispiel je nach Zeit oder Wochentag umfahren werden. Auch die TMC-Funktionalität des Navigon 2110max wird mit dem Update noch einmal verbessert: So wird ein Stau, der über den Verkehrsrundfunk gemeldet wird, analysiert und die Alternativroute mit voraussichtlicher Fahrzeit angezeigt. Auf Wunsch werden diese Staumeldungen auch vorgelesen.

Das Update vom Navigon 2110 aufs 4310max – bessere Städtenavigation

Auch die Routenplanung in Städten wird mit dem Navigon Update weiter verbessert: Jetzt kommt Clever Parking mit ins Navigon 2110. Dabei werden in der Stadt die nächstgelegenen Parkhäuser mit Gebühren angezeigt. Der Nutzer des Updates kann auch mit MyReport neue Straßen abspeichern und per Computer an andere Navigon-Nutzer weitergeben. Praktisch ist auch die Notfallhilfe, die mit einem Klick auf den Touchscreen Krankenhäuser, Tankstellen und ähnliches in der Nähe des Standorts des Autofahrers auf dem Navi anzeigt.

Urteil über das Update vom Navigon 2110 aufs 4310max

Im Navigon-Shop kostet allein das Karten-Update 69 Euro. Das Update für das Radar-Info kostet 29,95 Euro. Wer sein Navigon 2110max also auf den neuesten Stand bringen möchte, bekommt mit dem 69 Euro Update viel mehr, als die einzelnen Komponenten bisher kosten. Ein guter Deal.

[stextbox id=”info”]

Das Navigon 2110 max im Überblick

  • Reality View Pro
  • Fahrspurassistent Pro
  • Verkehrsinfo über integriertes TMC verfügbar1
  • Radar Info
  • Intelligente Adresseingabe
  • Geschwindigkeitsassistent
  • Automatische Umstellung Tag- und Nacht-Modus
  • Mehr als 2 Millionen Sonderziele (POI)
  • Intuitive Benutzeroberfläche
  • 4,3”-Touchscreen-Display
  • 16:9 Format
  • Europakarte mit 39 Ländern Europas

[/stextbox]

Nach dem Update:

NAVIGON MyRoutes
TMC-Sprachansage
TMC-Routeninfo
Text-to-Speech
Clever Parking
POI-Klick
Favoriten auf Karte
Koordinateneingabe
NAVIGON MyReport
Notfall-Hilfe

Foto: Navigon

Kommentare sind geschlossen.